Home / Lokales / Adventliches Konzert des Kreisjugend-Blasorchesters in Geldersheim

Adventliches Konzert des Kreisjugend-Blasorchesters in Geldersheim


SKF Stellenangebote

GELDERSHEIM / SCHWEINFURT – Im Rahmen des Adventlichen Gadenfests gibt das erst in diesem Jahr gegründete Kreisjugend-Blasorchester Schweinfurt (KJBO SW) ein Konzert in der Pfarrkirche Geldersheim. Termin ist Sonntag, 29.11.2015 um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Das KJBO SW setzt sich aus über 30 Nachwuchsmusikanten aus dem gesamten Landkreis und der Stadt Schweinfurt zusammen, die ihr Instrument seit ca. einem bis fünf Jahren erlernen. An vier Probenhalbtagen studieren sie attraktive Werke auf Grundstufen- und Unterstufenniveau ein, die sie bei ihrem Abschlusskonzert am 1. Adventssonntag präsentieren möchten.


Meissner Baustoffe Stellenangebot LKW-Fahrer

Initiator und musikalischer Leiter dieses neuen Nachwuchsorchesters auf Kreisebene ist Kreisdirigent Klaus Hammer. Die Grundidee war, allen Nachwuchsmusikanten die Möglichkeit zu geben, das Orchesterspiel in ungezwungener Atmosphäre und mit Spaß kennenzulernen. Dies ist in vielen Musikvereinen nicht möglich, da hier zu wenige Nachwuchsmusiker vorhanden sind, um ein solches Orchester zu bilden.


Ein erstes Konzert fand bereits im Juni 2015 statt. Aufgrund des damaligen Erfolgs und der Nachfrage von teilnehmenden Jungmusikern und Eltern, wird dieses Projekt nun mit der laufenden Herbstprobenphase fortgesetzt.

Kreisjugendblasorchester Konzert

Nähere Informationen unter http://www.nbmb-online.de/unterfranken/schweinfurt/

Herzliche Einladung an alle Interessierte zum Konzert am 29. November!

Das Foto stammt vom Abschlusskonzert der letzten Probenphase am 14. Juni 2015 im Konzertsaal der Musikschule Schweinfurt


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.