Home / Lokales / Am Freitag fällt der Startschuss: Dann ist auch in Schweinfurt das Handyparken auf den Freiflächen möglich

Am Freitag fällt der Startschuss: Dann ist auch in Schweinfurt das Handyparken auf den Freiflächen möglich


Keiler

SCHWEINFURT – Am Freitag fällt der Startschuss. Oberbürgermeister Sebastian Remelé wird dann morgens in der Zehntstraße auf dem Parkplatz vor dem Friedrich-Rückert-Bau offiziell ein neues Park-Zeitalter für die Autofahrer einleiten. In Schweinfurt ist das Abstellen des Pkws auf den dafür vorgesehenen Plätzen gegen Gebühr nun auch möglich, ohne dass man für die Automaten Kleingeld benötigt, um einen Parkschein zu lösen. Der Name des neuen Zeitalters lautet: „Handyparken“!

Das neu eingeführte Bezahlsystem betreibt die Mobile City GmbH bereits in rund 60 Städten in Deutschland, Österreich und Frankreich zusammen mit den jeweiligen Kommunen. Möglich ist das Bezahlen ohne Registrierung per SMS an die Kurzwahl 44 0 77. Im SMS-Text sind die Parkzonennummer (siehe Parkscheinautomat bzw. Beschilderung), das KFZ-Kennzeichen und die gewünschte Parkdauer in Minuten anzugeben. Per SMS erhält der Kunde eine Bestätigung, die ihn über Parkbeginn, Parkende sowie Tarif informiert. Die Abrechnung erfolgt über die Mobilfunkrechnung des jeweiligen Netzbetreibers am Monatsende. Prepaid-Kunden wird die Parkgebühr vom Guthaben abgebucht. Wer sich zuvor kostenlos auf www.mobilecity.de registriert, kann auch per Anruf parken – die notwendige Telefonnummer findet sich auf dem Parkscheinautomaten vor Ort. Alle Nutzer des Systems erhalten bei Ablauf ihres Parkvorgangs eine SMS und können innerhalb der Höchstparkdauer beliebig oft und von jedem Ort aus verlängern.





Im Herbst 2012 hatte die CSU mit ihrem Antrag Erfolg: Der Stadtrat segnete die Einführung des Handyparkens ab, das aber nur auf den Freiluft-Parkflächen möglich ist. Einen fünfstelligen Betrag hätte die Stadt investieren müssen, um für ihre Tiefgaragen die Steuerung der Ein- und Ausgangsschranken neu zu programmieren. Natürlich können Autofahrer aber auch auf den Open Air-Parkplätzen weiterhin an den Automaten Tickets ziehen und hinter die Windschutzscheibe legen. Die eventuell kontrollierendne Mitarbeiter des Verkehrsüberwachungsdienstes werden das registrieren und im Falle einer fehlenden Automaten-Quittung auf elektronische Art nachprüfen, ob es sich um einen Handyparker handelt.


Auf der Seite von mobilecity.de wird zum Startschuss mit folgendem Text auf die Möglichkeit hingewiesen, per Handy die Parkgebühren zu bezahlen: „Schweinfurt, die Stadt in Unterfranken, die wie keine andere die Aspekte Industrie und Kunst miteinander vereint, hat sich dazu entschlossen, ab Januar 2013 ihren Bürgern und Besuchern das Entrichten der Parkgebühren per Mobiltelefon zu ermöglichen. So funktioniert’s: Zum Handyparken reicht es eine normale SMS an die Kurzwahl 44 0 77 zu schicken. Im SMS-Text ist lediglich die entsprechende Parkzonennummer (findet sich auf Parkscheinautomaten bzw. der Parkzonenbeschilderung), das eigene KFZ-Kennzeichen und die gewünschte Parkdauer in Minuten mit einem vorangehenden Punkt anzugeben. Per SMS erhält der Kunde dann noch eine Bestätigung, die ihn über den Parkbeginn, das Parkende sowie den Tarif informiert. Die Abrechnung erfolgt über die Mobilfunkrechnung des jeweiligen Netzbetreibers. Prepaid-Kunden werden die Parkgebühren einfach von ihrem Guthaben abgebucht. Eine vorherige Registrierung oder Vertragsbindung ist für das Parken per SMS nicht notwendig. Wer sich dennoch auf www.mobilecity.de registriert, der profitiert von Kosten- und Komfortvorteilen. Dann nämlich kann bequem per Anruf geparkt werden – die Telefonnummer, die dazu notwendig ist, findet sich auf dem Parkscheinautomaten der entsprechenden Parkzone. Die Registrierung dauert lediglich wenige Minuten und ist kostenlos. Alle Nutzer des Systems erhalten bei Ablauf ihres Parkvorgangs eine SMS und können selbstverständlich innerhalb der Höchstparkdauer beliebig oft und von jedem Ort aus verlängern.“


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.