Home / Lokales / Am Sonntag ist Regionalmarkt in Werneck, Varieté-Familiennachmittag und autofreier Sonntag im Fränkischen Weinland

Am Sonntag ist Regionalmarkt in Werneck, Varieté-Familiennachmittag und autofreier Sonntag im Fränkischen Weinland


Eisgeliebt

Sennfeld / Werneck / Schweinfurter Mainbogen – Am Sonntag brummt in der Region mal wieder der Bär. In Sennfeld beim Varietéfestival steht der große Familien-Nachmittag der Sparkasse an. In Werneck findet der Rehionalmarkt statt und um Fränkischen Weinland der autofreie Sonntag.

Im Herzen von Werneck pulsiert das Markttreiben. Mit über 80 Marktteilnehmern, Ausstellungen, Fachvorträgen und Informationen zum Thema Gesundheit präsentiert sich der siebte Regionalmarkt im Oberen Werntal. Am Abend zuvor spielt ab 19 Uhr die Gruppe „Touch Down“.


Schauer Fahrräder



Von 11-19 Uhr stehen Informationen zur Gesundheit ebenso im Vordergrund wie das Motto ´Aus der Region, für die Region´. „Das Regionale Bewusstsein soll gestärkt werden“ betont Allianzmanagerin Eva Braksiek den Marktgedanken. Ob es der Anruf beim regionalen Handwerksbetrieb ist, das Einkaufen im Supermarkt vor Ort oder das Kochen mit heimischen Zutaten. Es gibt viele Möglichkeiten regionalbewusst zu handeln und damit die Wirtschaft vor Ort zu unterstützen, weiß Allianzmanagerin Eva Braksiek. Der Regionalmarkt bietet Geschäftsleuten und Besuchern die Gelegenheit, die Vielfalt der Region kennenzulernen.


Ab 11 Uhr läuft die Ausstellung zu Wallfahrtsfahnen in der kath. Pfarrkirche Werneck, die um 17 Uhr mit einer Abschlussandacht und Wallfahrtsliedern endet. Fachvorträge informieren ab 13 Uhr zum Ökologischen Landbau. Ärzte des Krankenhaus Markt Werneck laden ab 16 Uhr zu vier Vorträgen ein. Um 14 Uhr bietet Josef Schartner eine Gästeführung zum Schloss Werneck an. Für das Leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Es gibt Spezialitäten vom Grill, belegte Stangen, süße Waffeln, Eis, Kuchen und Torten, heimische Säfte und leckere Apfelhäppchen. Der Regionalmarkt in Werneck verspricht auch 2012 ein Highlight in der Veranstaltungsreihe der Interkommunalen Allianz Oberes Werntal zu werden.

Die komplette Übersicht mit allen Anbietern und Marktteilnehmern gibt es als Faltblatt u.a. in den Allianz-Gemeinden, in der Tourist Information Schweinfurt 360°, direkt bei den Ausstellern sowie beim Allianzmanagement Oberes Werntal. Ebenso ist das Programm im Internet unter www.werneck.de und www.oberes-werntal.de abrufbar.

Die Gemeinden im Schweinfurter Mainbogen entlang der Strecke laden zu einem eigens für diesen Tag erstellten Rahmenprogramm ein. Auf dem rund 45 Kilometer langen autofreien Rundkurs sind alle Besucher eingeladen sich ohne hindernden Autoverkehr zu bewegen. Die autofreie Zone umfasst die Strecke Grafenrheinfeld über Röthlein, Heidenfeld, Hirschfeld, Stammheim und Fahr bis Volkach und mainaufwärts von Untereisenheim über Obereisenheim, Wipfeld, Garstadt und Berghreinfeld zurück nach Grafenrheinfeld. Somit entsteht unter Einbezug der Brücke und Mainfähren eine landschaftlich attraktive Strecke für alle Fahrrad-, Inlineskater- und Rollerfahrer. Von 10.00 bis 18.00 können alle ob Groß oder Klein sportlich oder gemütlich an beiden Ufern des Maines entlang fahren.

Das ausführliche Programm zum Autofreien Sonntag gibt es bei der Tourist-Information Schweinfurt 360°, Rathaus, Markt 1, 97421 Schweinfurt, Telefon 09721/51-3600 sowie im Internet unter www.schweinfurt360.de. Außerdem ist es in den meisten Gemeinden Landkreises erhältlich sowie in vielen Betrieben und Geschäften in Stadt und Land.

Folgende Straßen sind für den Kfz-Verkehr gesperrt: Ortsdurchfahrt Bergrheinfeld B26 (ab Einmündung Jahnstr./Friedhofstr.) – St 2270 Garstadt – SW 22 bis Wipfeld – WÜ 57/WÜ 4 bis Fahr, die KT 4 von Volkach bis Fahr sowie von Fahr die KT 4 – WÜ 62 – SW 1 bis Röthlein und die St 2277 von Röthlein über Grafenrheinfeld zurück nach Bergrheinfeld. Die Ortsdurchfahrten von Grafenrheinfeld, Röthlein, Wipfeld, Garstadt und Fahr sind während dieser Zeit gesperrt. Es wird örtlich umgeleitet. Ortskundige werden gebeten diese Strecken weiträumig zu umfahren.

Trotz motorfreier Strecke ist weiterhin die Straßenverkehrsordnung gültig. Also bitte vorsichtig radeln und nicht rasen. Insbesondere sind die Anweisungen der Hilfskräfte zu beachten. Dasselbe gilt für das Einhalten der jeweils rechten Fahrbahnseite, da die ganze Strecke in beiden Richtungen von Fahrrädern und Inlinern befahren werden kann.

Der Tourismusverband Fränkisches Weinland,  Landkreis Schweinfurt und Kitzingen sowie die Tourist-Information Schweinfurt 360° und Volkach sowie die beteiligten Städte und Gemeinden übernehmen keine Haftung für Unfälle oder Personenschäden. Aus Sicherheitsgründen wird die Fahrstrecke bereits ab 9.00 Uhr gesperrt und erst um 19.00 Uhr für den Autoverkehr wieder freigegeben.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.