Home / Lokales / AOK-Auszubildende glänzten wieder durch überdurchschnittlich gute Ergebnisse

AOK-Auszubildende glänzten wieder durch überdurchschnittlich gute Ergebnisse


Keiler

SCHWEINFURT / MAIN-RHÖN – Auch in diesem Jahr beendeten zehn Auszubildende und drei weitere Mitarbeiterinnen der Gesundheitskasse AOK wieder mit tollen Ergebnissen ihre Prüfung zur/zum „Sozialversicherungsfachangestellten“. Fleiß, Talent und Lernbereitschaft haben sich für sie ausgezeichnet.

AOK-Direktor Frank Dünisch gratulierte dem neuen Fachpersonal zu ihren überdurchschnittlich guten Noten, die weit über dem bayerischen Durchschnitt lagen. Ein innovatives Unternehmen wie die AOK brauche auch zukünftig überdurchschnittlich hoch motivierte und fähige Mitarbeiter/innen, die auch nach Ihrer Aus- und Fortbildung bereit sind, sich ständig fachlich und kommunikativ weiterzubilden.


Mezger

Die frisch gebackenen Sozialversicherungsfachangestellten werden in den 12 AOK-Geschäftsstellen der Region Main-Rhön eingesetzt. Mit derzeit 30 Azubis ist die Gesundheitskasse der wichtigste Ausbildungsbetrieb für diese Berufsgruppe in der Region Main-Rhön.


 Auf dem Bild: Bei der Zeugnisübergabe freuten sich (v. l.): Marina Nöth (Poppenhausen), Anke Grimm (Üchtelhausen, Kristina Stark (Werneck), Ausbildungsleiter Frank Heusinger, Vanessa Büttner (Bischofsheim), Jessica Jaufmann (Nüdlingen), Christian Heinemann (Sennfeld), Matthias Kirchner (Werneck), Bernadette Köth (Maßbach), Christin-Alisha Smith (Schweinfurt), AOK-Direktor Frank Dünisch, Elena Schirmer (Euerbach), Binia Spiegel (Schweinfurt) und Personalratsvorsitzender René Oppel. Es fehlten: Janine Johanni (Alitzheim) und Marcel Müller (Grettstadt).


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha
Aktopolis Kostas


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.