Home / Lokales / Auf dem Weg zum Fairtrade-Landkreis: Schweinfurt hat Kriterien für die Bewerbung erfüllt – Gerolzhofen plant schon die Feier für Anfang Juli

Auf dem Weg zum Fairtrade-Landkreis: Schweinfurt hat Kriterien für die Bewerbung erfüllt – Gerolzhofen plant schon die Feier für Anfang Juli


Pabst - Berufe in der Logistik

LANDKREIS SCHWEINFURT – Der Landkreis Schweinfurt hat auf dem Weg zur Anerkennung als Fairtrade-Landkreis die fünf geforderten Kriterien erfüllt. In der letzten Sitzung der lokalen Steuerungsgruppe wurde über den aktuellen Stand berichtet und das weitere Vorgehen beraten.

Mit einer umfassenden Fragebogenaktion bei Einzelhandels- und Gastronomiebetrieben, Schulen, Kirchengemeinden und Vereinen ist es der Steuerungsgruppe gelungen, weitere Mitstreiter für die Anerkennung zum Fairtrade-Landkreis zu gewinnen.


AOK - Keine Kompromisse

Aktuell sind 45 Einzelhandels- und elf Gastronomiebetriebe sowie sechs Schulen, elf Vereine und neun Kirchengemeinden als Partner mit im Boot. Weitere Interessenten können sich beim Regionalmanager Walter Roth am Landratsamt Schweinfurt melden unter Telefon 09721/55-636 oder per E-Mail an walter.roth@lrasw.de.


Die Steuerungsgruppe begleitet den Landkreis Schweinfurt auf dem Weg zur Zertifizierung zum Fairtrade-Kreis, der damit ein Zeichen setzen möchte gegen ausbeuterische Kinderarbeit und für gerechte Preise und angemessene Löhne für die Menschen in den sogenannten Entwicklungsländern. Der Landkreis steht damit nicht allein: Weltweit sind weit über 1.000 Kommunen mit dabei, in Deutschland sind es inzwischen über 400.

Allgemeine Informationen zu Fairtrade gibt es im Internet unter www.fairtrade-towns.de/nc/startseite/. Fair gehandelte Waren sind in der Regel dadurch zu erkennen, dass sie mit dem Fairtrade-Logo bzw. Siegel versehen sind. Einen Überblick über die Vielfalt an fair gehandelten Waren gibt es ebenfalls im Internet unter www.fairtrade-deutschland.de/produkte/produktdatenbank/.

Fairtrade Landkreis Juni 2016

Im Bild von links: Konrad Bonengel (Agenda 21-Beauftragter), Petra Aumüller (Eine-Weltladen Gerolzhofen), Monika Redelberger (Fairtrade-Gemeinde Werneck), Beate Glotzmann (Kreisrätin, Leiterin Tourist-Information Gerolzhofen), Walter Roth (Regionalmanagement Schweinfurter Land), Birgid Röder (Kreisrätin), Udo Rumpel (Kreisrat, Sprecher der Steuerungsgruppe).
Foto: Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann

Für Freitag, 1. Juli 2016 lädt die Steuerungsgruppe der gleichnamigen Kampagne unter dem Motto ‚Rund um die Welt‘ zur offiziellen Auszeichnungsfeier in Gerolzhofen ein. Beginn ist um 19 Uhr im Spitalgarten. Vertreter der Organisation Fair Trade werden die Fairtrade-Urkunde an Bürgermeister Torsten Wozniak überreichen. Für die musikalische Umrahmung sorgen Schülerinnen und Schüler der Gerolzhöfer Schulen. Für das leibliche Wohl beim anschließenden gemütlichen Beisammensein wird durch die Aktiven des Gerolzhöfer Weltladens bestens gesorgt.

Am Samstag, 2. Juli 2016, zwischen 10 und 14 Uhr sind weitere Aktionen, wie Rikschafahren, Bauchladenverkauf und eine Schuhputzaktion auf dem Marktplatz und in der Gerolzhöfer Innenstadt geplant. Mit dem Erlös wird das Gerolzhöfer Kinderhaus und ein Kinderprojekt in Nepal unterstützt. Um 10 Uhr entführt die Gruppe StoneVoice die Zuhörer auf eine Klangreise um die Welt. Zwischen 10.30 und 12 Uhr sorgt auf dem Marktplatz die Michelauer Musikkapelle für musikalische Unterhaltung mit heimischen Klängen. Ab 12 Uhr sorgen Youseff und Band für die musikalische Umrahmung im Spitalgarten.

Zuhörer und Besucher können sich im Spitalgarten an der Kaffee- und Kuchenbar des Gerolzhöfer Kinderhauses stärken. Der Eine-Welt-Laden Gerolzhofen hat um die Mittagszeit Dal (indische Gemüsepfanne mit Reis) und Lassi (indisches Milchjoghurtgetränk) im Angebot.

Weitere Aktionen im Spitalgarten: 10.45 Uhr – Fair/Unfair (Sketch Raelschule), 12 Uhr – Lied- und Tanzdarbietungen (Grundschule), 12.30 Uhr – Lieder (Waldkindergarten), 13.30 Uhr – Modenschau (Thema ‚Rund um die Welt‘). Die Auszeichnungsfeier und das Fest „Rund um die Welt“ werden durch Mittel des Verfügungsfonds des Städtebauförderprogramms „Soziale Stadt“ unterstützt.



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Yummy
Eisgeliebt
Maharadscha
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?

© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.