Home / SLIDER / Auf der B 286 zwischen Unterspiesheim und Alitzheim wird mit einer weiteren Baumaßnahme begonnen

Auf der B 286 zwischen Unterspiesheim und Alitzheim wird mit einer weiteren Baumaßnahme begonnen


Sparkasse

UNTERSPIESHEIM / ALITZHEIM – Die Vollsperrung auf der B 286 zwischen Unterspiesheim und Alitzheim für den Anbau eines Überholfahrstreifens wird ab 8. Oktober dazu genutzt, weitere Straßenarbeiten durchzuführen.

Seit dem 13. August 2018 – und voraussichtlich noch bis Freitag, den 7. Dezember 2018 – besteht die Vollsperrung auf der B 286 zwischen der Anschlussstelle Unterspiesheim und der Anschlussstelle Alitzheim. Nun wird die Sperrung genutzt, um weitere Bauarbeiten an diesem Streckenabschnitt durchzuführen.

Deshalb wird ab 8. Oktober 2018 die Fahrbahn der Bundesstraße auf einer Länge von 2,8 km, genauer ab dem geplanten Ende der laufenden Baumaßnahme bis zur bereits erneuerten Fahrbahn bei Alitzheim, saniert. Zusätzlich wird in Alitzheim eine Einfädelspur in Fahrtrichtung Schweinfurt hergestellt. Sind die Sanierungsarbeiten der Fahrbahndecke abgeschlossen, ist die Bundesstraße ab Alitzheim, ausgenommen von einem kurzen Stück bei Gerolzhofen, bis zur Landkreisgrenze runderneuert.


Wolf-Moebel


Für Autofahrer bleibt alles wie gehabt, Fahrradfahrer werden umgeleitet





Die momentane Verkehrsführung für Kraftfahrzeuge bleibt erhalten, das heißt der Verkehr aus Richtung Schweinfurt kommend wird an der Anschlussstelle Unterspiesheim von der Bundesstraße abgeleitet und muss über die Staatsstraße 2271 auf die Kreisstraße SW 42 fahren. Er folgt der Umleitung durch Oberspiesheim, fährt in Herlheim auf die SW 40 und weiter nach Alitzheim, sodass er über die Staatsstraße 2272 wieder auf die B 286 auffahren kann. Der Verkehr aus Richtung Gerolzhofen muss bei der Anschlussstelle Alitzheim von der Bundesstraße abfahren und wird über die St 2272 Richtung Sulzheim, über Grettstadt in Richtung Gochsheim, bzw. ab Grettstadt über die SW 28 über Schwebheim wieder zurück auf die B 286 geführt. Für den Fahrradverkehr von Alitzheim nach Gerolzhofen wird eine kurze Umleitungsstrecke eingerichtet, die vor Ort beschildert wird.

Linksabbiegespuren in Richtung Brünnstadt

Ab kommenden Montag, den 8. Oktober 2018, beginnen zudem die Bauarbeiten für den Bau zweier Linksabbiegespuren in Richtung Brünnstadt. Dafür muss die Staatsstraße 2274 komplett gesperrt werden.

Um den Gefahrenschwerpunkt an der Kreuzung von Frankenwinheim nach Brünnstadt zu entschärfen, wird ab Montag, den 8. Oktober 2018, mit dem Anbau zweier Linksabbiegespuren auf der Staatsstraße 2274 im Bereich des Ortsrandes Frankenwinheim bis hinter die Einmündung der SW 42 Richtung Brünnstadt begonnen. Dafür ist es nötig, die Staatsstraße St 2274 für den Verkehr komplett zu sperren. Neben den Bauarbeiten an der Einmündung wird zusätzlich die Fahrbahn bis zum Ortseingang Frankenwinheim auf einer Gesamtlänge von 400 Metern saniert. Die Kosten belaufen sich auf 480.000 Euro. Die Vollsperrung endet voraussichtlich am Freitag, den 21. Dezember 2018.

Der Verkehr aus Richtung Gerolzhofen kommend wird über Brünnstadt, Zeilitzheim und Gaibach nach Volkach geführt. Der Verkehr aus Richtung Volkach muss über Obervolkach, Zeilitzheim und Brünnstadt in Richtung Gerolzhofen fahren.

Das Staatliche Bauamt Schweinfurt bittet die Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen in diesem Zeitraum.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Busse ersetzen Züge: Die Bahn erneuert Gleise zwischen Waigolshausen und Schweinfurt

WAIGOLSHAUSEN / SCHWEINFURT - Die Bahn erneuert von Freitag, 9. November, 19 Uhr, bis Samstag, 24. November, 20.30 Uhr auf der Bahnstrecke Würzburg – Schweinfurt zwischen Waigolshausen und Schweinfurt 2.800 Meter Gleis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.