Home / Lokales / BELECTRIC Drive dankt den Stadtwerken Schweinfurt: Mobile-Payment erlaubt flexibles und bequemes Stromtanken

BELECTRIC Drive dankt den Stadtwerken Schweinfurt: Mobile-Payment erlaubt flexibles und bequemes Stromtanken


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

SCHWEINFURT – Eine der größten Herausforderungen auf dem Weg zur kommerziellen Nutzung der Elektromobilität ist die Schaffung einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur. Diese muss den Besitzern von Elektrofahrzeugen ein einfaches Aufladen ihres Autos, ohne Abstriche bei Komfort und Unabhängigkeit, ermöglichen. Bisher ist dies, bedingt durch Vertragsbindung und regional unterschiedliche Anbieter, nur mit großem Aufwand und Registrierung möglich.

Auf der E-world energy & water 2013, die vom 5.-7. Februar in Essen stattfindet, präsentiert BELECTRIC Drive die Ladebox Online mit integrierter Mobile-Payment-Funktion. sms&charge heißt die Anwendung, die vom Spezialisten sunhilltechnologies aus Erlangen für die mobile Zahlung im Elektromobilitäts-Markt entwickelt wurde. BELECTRIC Drive GmbH bietet in Kooperation mit der sunhilltechnologies GmbH und den deutschen Mobilfunkunternehmen die Abrechnung per Mobiltelefon an. Für dieses innovative Bezahlsystem kann jedes SMS-fähige Handy und Smartphone genutzt werden.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt



Bezahlt wird das ‚Stromtanken‘ ganz einfach und schnell per SMS oder per App. Ohne Registrierung kann an jeder Ladesäule mit dem Mobiltelefon der Tankvorgang durchgeführt und bezahlt werden. Die Kosten für den Ladevorgang werden bequem über die Mobilfunkrechnung abgerechnet. Das System kann von allen Kunden der deutschen Netzbetreiber genutzt werden. Auch mit Prepaid-Handys ist dies möglich. Eine weitere Besonderheit von sms&charge ist die Abrechnung nach Zeit. Wie beim Parken bezahlt der Fahrer für den Zeitraum, in dem sein Auto an der Ladesäule steht, auch wenn der eigentliche Ladevorgang früher beendet wird.


Der Vorteil: Eine eichpflichtige Messung und Abrechnung der Kilowattstunden wird überflüssig, und für den Betreiber der Säulen entfällt das Risiko, dass der Platz durch nicht-ladende Fahrzeuge blockiert wird (Pseudo-Lader). Über ein Online-Portal legt der Betreiber das Abrechnungsintervall und den Preis pro Zeiteinheit an den Ladepunkten fest. Die Gutschrift der abgerechneten Ladevorgänge an den Ladebox-Betreiber erfolgt über BELECTRIC Drive. Eine Registrierung ist nicht notwendig. Für den Inhaber des Elektroautos hat dies den großen Vorteil, bequem von München nach Hamburg fahren und überall Strom tanken zu können ohne sich bei verschiedenen Betreibern anmelden zu müssen.

„Wir möchten uns bei den Stadtwerken Schweinfurt bedanken, die sich hier als echter Vorreiter im deutschen Markt zeigen. Die Installation des innovativen Bezahlsystems auf den Ladeboxen in Schweinfurt macht diese bequeme Art des Elektrotankens für die Öffentlichkeit erstmals nutzbar“, freut sich Sebastian Bachmann, Geschäftsführer von BELECTRIC Drive, über die Kooperation. Seit dem 01. Januar 2013 sind die Ladesäulen von BELECTRIC Drive mit der integrierten sunhill-Technologie in der unterfränkischen Stadt Schweinfurt im Praxis-Einsatz.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Ozean Grill
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.