Home / SW-N / Berufliches Schulzentrums (BSZ) Alfons Goppel: Spatenstich für das größte bauliche Projekt in der Geschichte des Landkreises

Berufliches Schulzentrums (BSZ) Alfons Goppel: Spatenstich für das größte bauliche Projekt in der Geschichte des Landkreises

SCHWEINFURT – Mit einem Investitionsvolumen von über 50 Millionen Euro ist der Neubau des Beruflichen Schulzentrums (BSZ) Alfons Goppel und die damit verbundene Generalsanierung der dazugehörigen Turnhalle das größte bauliche Projekt in der Geschichte des Landkreises Schweinfurt.
Planmäßig beginnen nun die Bauarbeiten, womit das Projekt nun auch sichtbar Gestalt annimmt. Die Inbetriebnahme des Schulneubaus ist bereits für September 2022 geplant. Nun war Spatenstich des beruflichen Schulzentrums am Staatlichen Berufsschulzentrum Alfons Goppel, Geschwister Scholl Straße 28-32 in Schweinfurt.
Welchen Stellenwert dieses Bauprojekt für den Landkreis hat, wie es finanziert und wie die zeitliche Planung ist, dies erläuerte Landrat Florian Töpper in seinem Grußwort. Architekt Peter Schwinde ging auf die wesentlichen Besonderheiten des Baus kurz ein und Schulleiter Joachim Sagstetter berichtete, welch besondere Bedeutung dieser Neubau für die Schulfamilie hat und haben wird.
Ausblick:
o November 2020 Beginn Rohbauarbeiten Schulneubau o März 2021 Beginn Bauarbeiten Turnhallensanierung o August 2021 Hülle Schulneubau wetterdicht o September 2022 geplante Inbetriebnahme des Schulneubaus o September 2023 Gesamtfertigstellung nach Abbruch des Bestandschulgebäudes
Kosten:
o Durch Kreisausschuss am 21.01.2020 freigegebene Kostenberechnung: Grundstück, Turnhalle, BSZ Neubau 53,7 Millionen Euro o Zu erwartende Förderung nach derzeitigem Kenntnisstand zwischen 18 und 29 Millionen Euro
Barrierefreiheit:
o In Abstimmung mit dem Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Schweinfurt wurden Maßnahmen im Sinne der DIN 18040-1 zur Umsetzung der Barrierefreiheit festgelegt o Die Außenanlage inkl. Parkplatz wird so modelliert, dass im Bereich der Zuwegungen maximale Steigungen von ca. 3% eingehalten werden. o Errichtung von 5 barrierefreien Stellplätzen o Der Zugang zu allen Gebäuden und dem Parkplatz wird ebenerdig hergestellt. o Alle für Schüler und Lehrer nutzbaren Ebenen des Schulneubaus sind mit einem Aufzug anfahrbar. Die Aufzugsbedienelemente sind barrierefrei konzipiert, Informationen werden visuell und akustisch zur Verfügung gestellt. o Die Raumakustik der Unterrichtsräume wird für Menschen mit Höreinschränkungen optimiert. o Duschen und WC-Anlagen werden in barrierefreier Ausführung errichtet. Im Schulneubau werden auf jeder Ebene (ausgenommen UG) barrierefreie WC’s angeboten. o Markierung der Stufenvorderkanten am An- und Austritt von Treppenläufen. Informationen zum Geschoss werden tastbar am Handlauf vorhanden sein


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Geiselwind oben
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.