Home / Lokales / Berufswelt hautnah erleben: Praktikumswoche am Franken-Landschulheim Schloss Gaibach

Berufswelt hautnah erleben: Praktikumswoche am Franken-Landschulheim Schloss Gaibach


Sparkasse

GAIBACH – Mehr als 120 Schüler*innen der 9. Jahrgangsstufe des Gymnasiums und der Realschule des Franken-Landschulheims Schloss Gaibach absolvierten im Mai ihr Betriebspraktikum. Im Vorfeld wurden sie von ihren Lehrkräften auf ihren „Schnupperkurs“ in mehrheitlich privatwirtschaftlichen Unternehmen oder Verwaltungsbehörden gezielt vorbereitet.

So begleitete Franz Scheller aus der Klasse 9a die Landtagsabgeordnete Barbara Becker in die Landeshauptstadt München, um dort einen vertieften Einblick in das abwechslungsreiche Aufgabengebiet politischer Vertreter*innen zu erhalten. Durchwegs positive Rückmeldungen erhielten Fachschaftsleiter Martin Redweik und seine Kolleg*innen bei ihren Kurzbesuchen und Telefonaten mit Ausbildungsleitern und Praktikumsbetreuern vor Ort.


Ferber Stellenangebot

Diese begrüßten aus Arbeitgebersicht die Möglichkeit der frühzeitigen beruflichen Orientierung. Schließlich konnten die Schüler*innen hierdurch erste Berufserfahrung sammeln, eigene Stärken und Schwächen entdecken und vielleicht auch schon feststellen, ob der angestrebte Beruf zu ihnen passt.


Auf dem Foto: Vor der bayerischen Staatskanzlei: (v. l.) Landtagsabgeordnete Barbara Becker, Ministerpräsident Markus Söder, Praktikant des Franken-Landschulheims Schloss Gaibach Franz Scheller

Text: Martin Redweik (Fachschaftsleiter Wirtschaft und Recht am FLSH)
Bild: Barbara Becker

Pressefreiheit ist auch deine Freiheit

Bei dem Workshop „Pressefreiheit weltweit – von Deutschland bis zum Iran“ erfuhr eine siebte Klasse des Franken-Landschulheims Schloss Gaibach, dass das hohe Gut der Pressefreiheit nichts Selbstverständliches ist. Organisiert wurde diese Veranstaltung von den Reportern ohne Grenzen und dem Verband Deutscher Zeitschriftenverleger anlässlich der Woche der Pressefreiheit.

Zu Beginn der Veranstaltung informierte Franziska Görner über die Arbeit von Reportern ohne Grenzen, deren Aufgabenbereiche ganz unterschiedlicher Art sind: Dokumentation über Verstöße gegen die Pressefreiheit weltweit, Informierung der Öffentlichkeit, Kampf gegen Zensur, Einsatz für den Schutz und die Sicherheit von Medientreibenden. Die Journalistin Negin Behkam, die seit 2010 in Deutschland lebt, gab anschließend einige interessante Einblicke in ihre journalistische Arbeit im Iran und die Schwierigkeiten, die sich im Zuge ihrer Recherchen ergeben haben.

So wurde sie Zeugin, wie viele ihrer Kolleg*innen verhaftet oder entlassen wurden, weil ihnen seitens der Regierung die Verbreitung von Falschinformationen, Propaganda oder Beleidigung der Regierung vorgeworfen wurden. Um sich weiter ein Bild über die Recherchearbeit, die hinter Medien steht, machen zu können, nimmt die Klasse darüber hinaus an dem Projekt „Zeitschriften in die Schule“ teil, bei dem den Schüler*innen eine große Auswahl an kostenlosen epaper-Magazinen zur Verfügung gestellt wird.

Ob Gesellschaft, Sport, Unterhaltung, Politik, Religion, Natur oder Technik – das Angebot deckt vielfältige Interessensgebiete ab und lädt zum Entdecken unterschiedlichster Themenfelder ein.

Auf dem Bild: Workshop zum Thema Pressefreiheit für die siebte Klasse des Franken-Landschulheims Schloss Gaibach

Text und Bild: Birgit Kederer


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Yummy
Ozean Grill
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!