Home / Lokales / Bewegter Ferienspaß trotz Pandemie: Das International Sports Summercamp des ISB findet statt
Auf dem Bild: Ein besonderer Höhepunkt der Maßnahme sind sicherlich die Cricket-Einheiten: die Kinder hatten die  Chance die indische und afghanische Nationalsportart kennen zu lernen und unter professioneller Anleitung und mit originalem Cricket Equipment hereinschnuppern zu können.  Foto: ISB/Martina Artes

Bewegter Ferienspaß trotz Pandemie: Das International Sports Summercamp des ISB findet statt


Kauzen Bier

SCHWEINFURT – Mit Unterstützung der Stadt Schweinfurt, dem städtischen Jugendamt und dem Verein interkult e.V. zur Förderung interkultureller Bildung und Begegnung hat der Idealverein für Sportkommunikation und Bildung (ISB) auch in diesem Jahr ein bewegungsreiches, vielfältiges und internationales Ferienprogramm auf die Beine gestellt.

Trotz steigender Infektionszahlen kann das International Sports Summer Camp in diesen Tagen stattfinden: zwar kurzfristig als Notbetreuungsangebot eingestuft und damit mit reduzierter Teilnehmerzahl sowie nochmals verschärfter Hygiene- und Sicherheitsvorgaben, aber mit genauso viel Spaß und Bewegung, wie ursprünglich geplant.


Winner Plus Nassfutter

Das Gelände des Deutschen Familienverbandes Bayern, Ortsverband Schweinfurt, bietet ausreichend Platz, um das „corona-konforme“ Ferienangebot mit zahlreichen Outdoor-Aktivitäten sicher zu gestalten und die begeisterten Kinder in diesen herausfordernden Zeiten in Bewegung zu bringen. Unterstützung erhalten die Fachkräfte des ISB von internationalen Studierenden der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt aus Indien und Simbabwe, welche von dem Verein interkult e.V. vermittelt wurden.


Ziel ist es aber nicht nur, die Kinder in Bewegung zu bringen. Alle Kinder dürfen neue Sportarten, auch aus anderen Kulturkreisen, in Theorie wie auch Praxis kennenlernen und sich selbst in unterschiedlichen Disziplinen und Spielen ausprobieren. So gelingt es auf einfach Weise nicht nur Freude an Bewegung zu wecken, sondern durch die internationale Ausrichtung des Angebots eine Brücke zwischen unterschiedlichen Kulturen zu schaffen – und das sowohl bei den Kindern, als auch bei den motivierten internationalen Studierenden.

Martina Artes, Leitende Bildungsreferentin beim ISB und Projektleitung, sieht hier großes Potenzial: „Alle bringen ihre eigenen Erfahrungen und neue Perspektiven ein. Jeder kann vom anderen etwas dazu lernen. Man kann sich austauschen und gemeinsam etwas bewirken. Gerade in Zeiten einer Pandemie ist dies etwas sehr Wertvolles und Wichtiges.“

Auf dem Bild: Ein besonderer Höhepunkt der Maßnahme sind sicherlich die Cricket-Einheiten: die Kinder hatten die  Chance die indische und afghanische Nationalsportart kennen zu lernen und unter professioneller Anleitung und mit originalem Cricket Equipment hereinschnuppern zu können. 
Foto: ISB/Martina Artes

Wie auch im vergangenen August war die Maßnahme wieder ein voller Erfolg und wurde von allen Eltern und Kindern dankbar und begeistert angenommen. „Es ist toll, dass wir das hier machen dürfen. Es hat mir super viel Spaß gemacht. Ich will am liebsten noch eine Woche kommen!“, fasst die siebenjährige Sophie die gemeinsame Woche zusammen.

Alle an der Organisation Beteiligten ziehen ebenfalls ein positives Feedback. Auch in schwierigen Zeiten und unter diesen veränderten Umständen ist es umso wichtiger, den Kindern und Jugendlichen einen Ausgleich und Bewegung zu ermöglichen. Als eine der wenigen Einrichtungen, die dies momentan überhaupt noch ermöglichen können, blickt der ISB optimistisch nach vorne. Für August ist bereits das nächste internationale Ferienprogramm geplant.

Zum Verein

Der Idealverein für Sportkommunikation und Bildung (ISB) ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, durch Bewegung, Spiel und Sport Gesundheit für alle zu erreichen. Der ISB versteht sich als moderner, innovativer Dienstleister, der wirksame, hochwertige und attraktive Angebote auf der Grundlage von Gemeinnützigkeit und Professionalität im Sport anbietet. Aushängeschild des Vereins ist das Programm Bewegte Ganztagsschule, das mittlerweile nicht nur an den selbst betriebenen Modellstandorten in und um Schweinfurt, sondern auch durch Beratung anderer Sportvereine landesweit umgesetzt wird. Seit der Gründung am 02. Dezember 2007 in Schweinfurt ist der Verein stetig gewachsen – vor allem im Hinblick auf die verschiedenen Angebote und die damit verbundene Qualität

Auf dem Bild: Ein besonderer Höhepunkt der Maßnahme sind sicherlich die Cricket-Einheiten: die Kinder hatten die  Chance die indische und afghanische Nationalsportart kennen zu lernen und unter professioneller Anleitung und mit originalem Cricket Equipment hereinschnuppern zu können. 
Foto: ISB/Martina Artes



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Yummy
Naturfreundehaus
Maharadscha
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!