Home / Lokales / „Bitte eine kleine Spende für den Erhalt meines Elternhauses“: Karikatur für den Förderverein Schloß Mainberg e. V. – und eine Christo-Idee

„Bitte eine kleine Spende für den Erhalt meines Elternhauses“: Karikatur für den Förderverein Schloß Mainberg e. V. – und eine Christo-Idee


SKD

MAINBERG – Auch wenn sich das Schloß Mainberg in Privatbesitz befindet, so ist sein Erhalt doch in öffentlichem Interesse. Aus diesem Grund gründete sich im Mai 2018 der Förderverein Schloß Mainberg e. V.

Er will die Öffentlichkeit über die Bedeutung des Schlosses informieren und so einen Beitrag zum langfristigen Erhalt leisten. Im Zusammenwirken mit Politik und Eigentümerin will er unter anderem ein tragfähiges Nutzungskonzept erarbeiten..


Eisgeliebt

Eine Karikatur durch den Schweinfurter Künstler Heinz Böhm ging an den Förderverein. Auf dem Zettel in der Hand von Gunter Sachs steht: „Bitte eine kleine Spende für den Erhalt meines Elternhauses“.

Auf dem Bild von links: Dr. Thomas Horling (2. Vorsitzender), Peter Götzendörfer (Beirat), Heinz A. Böhm, Hermann Rind (Schatzmeister), Christine Bender (1. Vorsitzende), Florian Sattler (Beirat).


Zudem hat sich Böhm ausgedacht, dass man das Schloss auch retten könnte, wenn man es wie einst den Berliner Reichstag von Christo verhüllen lässt. Auch dazu gibt es ein tolles Bild des Schweinfurter Künstlers. Das wäre doch nun wirklich mal was…

Als neues Beiratsmitglied wurde Hans Schnabel, der ehemalige Wirtschaftsförderer der Stadt Schweinfurt, gewählt. Das Logo und den Flyer hat der Schweinfurter Grafiker Christian Treutlein gestaltet. Künftig wird es für Mitglieder einen Familienbeitrag (Paare plus Kinder) für 40 € im Jahr geben.

Schloß Mainberg war um 1500 fürstliche Residenz der Gräfin Margarete von Henneberg und diente im 19. und frühen 20. Jahrhundert den bedeutenden Schweinfurter Unternehmerfamilien Sattler und Sachs als Wohnsitz.

Seine kulturhistorische und industriegeschichtliche Bedeutung reicht nach Aussage anerkannter Fachleute weit über Bayern hinaus. Die Innenräume stellen ein einzigartiges Gesamtkunstwerk aus der Zeit des Späthistorismus dar. Der Playboy Gunter Sachs (1932– 2011) wurde hier geboren.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Bei Dimi
Yummy
Pure Club
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Ozean Grill
Pinocchio
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.