Home / Lokales / Trinkwasser in Brebersdorf, Kaisten und Burghausen muss nicht mehr abgekocht werden

Trinkwasser in Brebersdorf, Kaisten und Burghausen muss nicht mehr abgekocht werden


Sparkasse

LANDKREIS SCHWEINFURT – Auch die Bürger der Gemeindeteile Brebersdorf, Kaisten und Burghausen (alle Gemeinde Wasserlosen) müssen ihr Trinkwasser vor Gebrauch nicht mehr abkochen. Das Trinkwasser wird jedoch weiterhin gechlort. Dies ist erforderlich, da auch bei den Kontrolluntersuchungen am 21. März 2019 mikrobiologische Verunreinigungen des Trinkwassers nicht endgültig ausgeschlossen werden konnten.

Die Chlorungsmaßnahmen sind jetzt aber ausreichend, das Trinkwasser muss nicht mehr abgekocht werden. Im Bereich Schwemmelsbach konnte die Abkochanordnung, wie berichtet, bereits am 18. März aufgehoben werden.


Wolf-Moebel

Rückblick: Bei einer Routineuntersuchung des Trinkwassers des Wasserbeschaffungsverbandes Kaistener Gruppe wurde am Donnerstag, 14. März 2019, eine Verunreinigung des Trinkwassers im Ortsnetz von Brebersdorf, Schwemmelsbach, Kaisten und Burghausen in der Gemeinde Wasserlosen im Landkreis Schweinfurt, gemeldet.

Das Gesundheitsamt Schweinfurt wird die betroffenen Bürger auch weiterhin über den Wasserversorger der Gemeinden sowie die Medien informieren, sobald es neue Erkenntnisse gibt.


Für weitere Rückfragen der Bevölkerung ist das Gesundheitsamt Schweinfurt zu den üblichen Öffnungszeiten über die Telefonnummer 09721/55-745 erreichbar.

Das war die Meldung der letzten Tage:

LANDKREIS SCHWEINFURT – Bei einer Routineuntersuchung von Trinkwasser des Wasserbeschaffungsverbandes Kaistener Gruppe wurde am Donnerstag, 14. März 2019, eine Verunreinigung des Trinkwassers im Ortsnetz von Brebersdorf, Schwemmelsbach, Kaisten und Burghausen in der Gemeinde Wasserlosen im Landkreis Schweinfurt gemeldet.

Das Gesundheitsamt Schweinfurt hat daraufhin als Vorsichtsmaßnahme umgehend entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Die Gemeinde sowie die zuständigen Stellen wurden informiert. Konkret wurde Folgendes angeordnet:

1) Abkochanordnung des Trinkwassers in den Gemeindeteilen Brebersdorf, Schwemmelsbach, Kaisten und Burghausen.

2) weitere Probenahmen und Spülungen in den betroffenen Ortsnetzen und Leitungsteilen.

Der zuständige Wasserversorger informiert derzeit die betroffene Bevölkerung via Handzettel über die Abkochanordnung. Weitere Orte sind von der Verunreinigung nicht betroffen.

Weitere Kontrolluntersuchungen des Trinkwassers im Bereich der Kaistener Gruppe sind nach den Spülungen an verschiedenen Stellen vereinbart. Mit den Ergebnissen der Untersuchung ist voraussichtlich ab nächster Woche zu rechnen. Bis dahin bzw. bis die Ursache für die Verunreinigung gefunden ist, gilt zunächst die Abkochanordnung. Das Gesundheitsamt Schweinfurt wird die betroffenen Bürger über den Wasserversorger der Gemeinde sowie die Medien informieren, sobald es neue Erkenntnisse gibt bzw. die Anordnung aufgehoben werden kann.

Für weitere Rückfragen der Bevölkerung ist das Gesundheitsamt Schweinfurt über die Telefonnummer 09721/55-745 innerhalb der regulären Öffnungszeiten erreichbar.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Yummy
Bei Dimi
Eisgeliebt
Ozean Grill
Geiselwind oben
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.