Home / Lokales / Bridge to a Prayer rockte und die Bühne schwankte!

Bridge to a Prayer rockte und die Bühne schwankte!


Johanniter Hausnotruf

SCHWEINFURT – „Oh mein Gott…die Bühne wackelt und die Boxen und Lampen auch!“ Kein Wunder wenn 35 Sängerinnen und Sänger die Bühne rocken!

Mit gutem Training eine Woche zuvor beim Honky-Tonk rockten die Sängerinnen und Sänger von Bridge to a Prayer am vergangenen Samstag die Mainbühne. Da sich diese schwimmend auf dem Main befindet, geriet das ganze Ding ins Schwanken – inkl. sämtlicher Boxen und Lampen. Keine Gefahr allerdings, denn auch für solche seltenen Belastungen ist die Bühne bestens ausgelegt.


AMS - Auto Motorrad Service

Trotzdem schwankte es heftig sodass man manchmal Bedenken haben musste, dass sich entweder die Technik oder einer der vielen Menschen von der Bühne mal kurz ins Wasser verabschieden!


Am Ende hatten sich aber doch alle wacker gehalten und Bridge to a Prayer zeigte sich von seiner besten Seite und präsentierte vieles aus dem neuen Programm, welches in den nächsten Monaten noch weiter ausgebaut wird. So kam es auch, dass sich auch um die Mainbühne herum auf den Freiplätzen große Menschenmengen ansammelten um zu „lauschen“ und den wunderbaren Sommerabend zu genießen!

Spätenstens im Februar 2014 kann man die Gruppe dann wieder beim großen Konzert in der Kulturhalle Grafenrheinfeld sehen…in der Zwischenzeit machen die Musiker auch einige kleinere Locations der Region und noch weit darüber hinaus „unsicher“.



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Naturfreundehaus
Maharadscha
Ozean Grill
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.