Home / SLIDER / Bundesliga-Tanzsport-Ranglistenturnier im Garde- und Schautanzsport am Wochenende in Unterspiesheim

Bundesliga-Tanzsport-Ranglistenturnier im Garde- und Schautanzsport am Wochenende in Unterspiesheim


Sparkasse

UNTERSPIESHEIM – Am 17. und 18. Februar 2018 richtet die Tanzsportabteilung des SV DJK Unterspiesheim ein Bundesliga-Ranglistenturnier im Tanzsportbereich aus. Stattfinden wird dies in der DJK-Sporthalle in Unterspiesheim.

Als Mitglied im DVG (Deutscher Verband für Garde- und Schautanzsport e.V.) gehen die Unterspiesheimer Tanzgruppen in der Wintersaison auf Turniere in ganz Deutschland, um ihr Können bei diesen Wettbewerben zu zeigen und Wertungen zu erhalten. Die ertanzten Punkte gehen dann in die bundesweite Rangliste mit ein. Dieses Jahr ist Unterspiesheim Austragungsort eines solchen Ranglistenturniers. Das bedeutet, dass an diesem Wochenende zahlreiche Tänzerinnen und Tänzer aus ganz Deutschland kommen, um sich zu messen und Punkte zu erzielen.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

An beiden Turniertagen sind Tänze aus verschiedensten Disziplinen wie Polka, Marsch, Schautanz Charakter, Modern und Freestyle als Solo, Duo oder Gruppe geboten. Ein besonderes Highlight sind die Wettkämpfe an beiden Tagen in der 1. und 2. Bundesliga. Hier starten auch Gruppen der DJK Unterspiesheim. Das Turnier beginnt jeweils um 9 Uhr und endet am Samstag gegen 20:30 Uhr und Sonntag um circa 19:30 Uhr. Tageskarten sind an der Tageskasse zum Preis von 6 € erhältlich.

Weitere Informationen unter www.djk-unterspiesheim.de/



Fotos: SV DJK Unterspiesheim









© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Hilfe fürs Herz: Die kleinste Pumpe der Welt kommt seit einem halben Jahr im Leopoldina-Krankenhaus erfolgreich zum Einsatz

SCHWEINFURT - Seit gut einem halben Jahr kommt die kleinste Herzpumpe der Welt auch im Leopoldina-Krankenhaus erfolgreich zum Einsatz. Die sogenannte Impella-Pumpe wird direkt in die linke Hauptkammer des Herzens eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.