Home / Gastronomie / Corona: Die meisten Gastwirte arbeiten seriös
Foto: 2fly4

Corona: Die meisten Gastwirte arbeiten seriös


Eisgeliebt
BIG-1zu5

SCHWEINFURT – Wir alle gehen gerne einmal essen – es ist eine Auszeit vom Alltag: heute kochen wir mal nichts – wir lassen uns bekochen. Seit der Wiedereröffnung der Gastronomie in der Corona-Krise scheint unser Leben endlich wieder ein Stück normaler zu sein. Leider aber sehen es einige Gastwirte schon wieder zu locker!

Jeder von uns kann sich an die Zeit des Lockdowns erinnern: Fast keine Geschäfte, keine Wirtschaften hatte geöffnet. Eine schreckliche Situation. Das Leben spielte sich mehr oder minder nur noch Zuhause ab. Dann, endlich: wir konnten wieder ein halbwegs normaleres Leben führen. Wir konnten wieder shoppen und auch Besuche in den Gaststätten unserer Wahl machten wieder Spaß.


Stellenangebote

Natürlich ist es ein gehöriger Aufwand für die Gastronomen: Tisch- und Personenabstände und Hygienevorschriften einzuhalten erfordert ganzen Einsatz. Teilweise können Tische nicht belegt werden. Bei vielen sind die Räumlichkeiten so klein, dass es Probleme gibt. Glücklich kann der sein, der einen Garten hat. Und auch die Gastdaten müssen aufgezeichnet werden. Und natürlich ist Arbeiten mit Mundschutz keine angenehme Aufgabe. Trotzdem: bei den meisten Betrieben wird das gut und zuverlässig umgesetzt.


In den letzten Wochen jedoch erhalten wir vermehrt Nachrichten von Lesern, die sich besorgt fragen: müssen die Schweinfurter Gastronomiebetriebe keine Corona-Regeln mehr einhalten? Fragen dazu kommen aus der Stadt und aus dem Landkreis Schweinfurt. Manche Bürger sind erschüttert über die Sorglosigkeit der Gastwirte.

Drei Beispiele unserer Leser aus den letzten Wochen:
– Harald aus Schweinfurt: ein Biergartenbesuch an einem wunderbaren Sommerabend in Schweinfurt. Reserviert hatten wir nicht und bestellt werden musste an der Theke. Nach meinen Daten werde ich nicht gefragt! Ein zweiter Besuch ein paar Tage bestätigt das – es war also nicht nur ein Versehen.
– Marion aus Sennfeld: ein griechisches Lokal im Landkreis Schweinfurt. Die Maske des Wirtes hängt unter der Nase. Nach meinen Daten werde ich nicht gefragt. Ich spreche den Gastwirt direkt an und frage als wüsste ich es nicht besser: „Sag mal, müsst Ihr keine Gastdaten mehr aufnehmen?“ Die Antwort: Einige Gäste hätten sich beschwert, dass die Daten ja womöglich in die Hände der Polizei fallen könnten. Auf meine Frage was wäre, wenn das Gesundheitsamt einmal Daten abfragen müsste, sagt der Wirt nur er hätte ja genug Adressen von Stammgästen. Die würde er dann übermitteln. „Na, die werden ihren Spaß haben.“, denke ich mir.
– Frank aus Hambach: ein kleines Gartenlokal in der Stadt, nicht weit vom Rathaus entfernt: wir sitzen 2 Stunden, alles vorbildlich, aber es werden keine Daten aufgenommen.

Ähnliche Geschichten über die Ignoranz der Situation hören wir vermehrt. Ein Schlag ins Gesicht der seriösen Unternehmen, die es richtig erledigen um die Sache zu einem guten und hoffentlich baldigen Ende zu bringen. Unsere Leser berichten von viel zu geringen Tisch-Abständen, schlecht getragenen Masken und von Aussagen wie „Es ist doch nicht mehr schlimm mit Corona – da müssen wir doch nichts mehr machen.“ oder „Wenn Sie Ihre Daten hinterlassen wollen, die Zettel liegen im Gastraum aus.“. Von aktiver Unterstützung der Maßnahmen teilweise keine Spur. Oft, so scheint es, gerade von gut frequentierten Betrieben ohne wirtschaftliche Sorgen.

Natürlich ist klar: die Maßnahmen sind sehr anstrengend, zeitraubend und sicherlich nicht immer perfekt auszuführen. Sich aber wirklich einfach darüber hinweg zu setzen, das ist eine Frechheit jenseits von jeder Fairness anderen gegenüber. Was uns aber wundert: gibt es keine aktiven Kontrollen?

Auf Anfrage von SW1.News sagt das Landratsamt Schweinfurt:
Das Ordnungsamt des Landratsamts Schweinfurt führt aktiv keine Kontrollen im Landkreis Schweinfurt durch. Sollten allerdings Probleme oder Verstöße gemeldet werden, wird die Polizei im Rahmen der Amtshilfe gebeten, die Lokalitäten anzufahren und zu kontrollieren. Verstöße gegen die Aufzeichnungspflicht stellen keinen Ordnungswidrigkeits-Tatbestand dar. Somit kann hier auch kein Bußgeld verhängt werden. Allerdings lassen wir uns bei Verdacht über die Polizei das Schutz- und Hygienekonzept vorlegen. Sollte ein solches nicht vorhanden sein, wird die dann begangene Ordnungswidrigkeit  nach dem Bußgeldkatalog mit 5.000,00 EUR (Regelsatz) belegt.

Auf unsere Anfrage zu Kontrollen antwortet das Rathaus Schweinfurt:
Unser Außendienst kontrolliert die Einhaltung der geltenden Infektionsschutzregeln fortlaufend. Davon betroffen war insbesondere in der Anfangszeit der Pandemie auch die Gastronomie, für die strenge Einschränkungen galten. Zwar sind zwischenzeitlich Lockerungen eingetreten, jedoch wird die Einhaltung des Infektionsschutzes in der jetzt gültigen Fassung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung auch weiterhin durch den Außendienst in gebotenem Umfang kontrolliert.
Für die Schweinfurter Gastronomie darf man festhalten, dass die Gastronomen sich in der Regel sehr verantwortungsvoll zeigen und es daher auch bisher nur selten zu Beanstandungen kam. Da festgestellte Verstöße in aller Regel auch sofort abgestellt wurden, schied in vielen Fällen eine Ahndung als nächste Stufe des Handelns aus.

Das Resumé: die meisten Gastwirte halten sich an die Regeln und geben ihr Bestes um das öffentliche Leben am Laufen zu halten. Ausreißer gibt es aber. Der Gast muss dann eben selbst entscheiden, ob es ihm egal ist – oder ob er beim nächsten Ausgehen lieber verantwortungsbewusste Wirte unterstützt. Wir haben es selbst in der Hand.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Yummy
Geiselwind oben
Maharadscha
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.