Home / Ort / Hassberge / Hassfurt / Das Empowerment von Frauen fördern: WenDo in der Fachberatungsstelle bei häuslicher und sexualisierter Gewalt

Das Empowerment von Frauen fördern: WenDo in der Fachberatungsstelle bei häuslicher und sexualisierter Gewalt


Messing Tore Türen Antriebe Hofheim

SCHWEINFURT / MAIN-RHÖN – Wie häufig kommt es vor, dass Frauen auf offener Straße bedrängt werden? Wieviele Frauen haben Angst im Dunkeln nach Hause zu laufen? In wie vielen Fällen erleben Frauen Belästigung am Arbeitsplatz? Wie oft findet Gewalt statt?

Die Istanbul-Konvention, das „Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt“, wurde im Jahr 2018 in Deutschland in Form einer Rechtsnorm ratifiziert. Diese nennt geschlechtsspezifische Gewaltprävention und die Förderung des Empowerments von Frauen als wichtigen Baustein.



Für die Mitarbeiterinnen der Fachberatungsstelle ist Prävention ein wichtiger Part ihrer Arbeit. Daraus entstand schon im letzten Jahr ein WenDo Kurs: ein feministisches Konzept zur Gewaltprävention für Frauen und Mädchen. Eine Teilnehmerin berichtet „Ich habe von den anderen Frauen mitbekommen, dass Frauen, egal welchen Alters Gewalt aufgrund ihres Geschlechts erleben. Das hat mich bewegt. Der WenDo Kurs hat mich persönlich weitergebracht und gestärkt.“


Beim WenDo Kurs wird vermittelt, sich im Alltag mit bedrohlichen Situationen abzugrenzen und zu schützen – jedoch anders als bei klassischen Kampfsporttechniken. WenDo macht selbstbewusst und stärkt die seelische Widerstandsfähigkeit. Es werden körperliche Techniken vermittelt, die leicht zu lernen und sofort anwendbar sind. DerKurs ist für alle Frauen offen, unabhängig von Alter, Fitness oder bestehender Gewalterfahrung.

WenDo setzt auch einen Schwerpunkt auf die Frage, was in der Sozialisierungserfahrung als Frau daran hindert, entschlossen für sich einzutreten. Gleichzeitig werden vorhandene Fähigkeiten zur Selbstbehauptung genutzt und gefördert. Eine großzügige Spende derSchweinfurter Anwaltskanzlei Scholl hat es ermöglicht, die Kosten für eine zweitägige Teilnahme auf 35€ zu senken, sodass auch Frauen mit geringem Einkommen teilnehmen können.

Die Kurse finden am 19. und 20. August sowie am 20. und 21. September, jeweils von 10 bis 15 Uhr, in den Vereinsräumen von Frauen helfen Frauen e.V. in der Sattlerstraße 9 statt. Interessierte können sich per E-Mail an office@fachberatung-schweinfurt.de oder telefonisch unter der 09721/185233 anmelden.

Die Fachberatungsstelle bietet allen unmittelbar oder mittelbar von häuslicher und/oder sexualisierter Gewalt Betroffenen Beratung und Unterstützung, ebenso Prozessbegleitung in familien- und/oder strafrechtlichen Verfahren. Darüber hinaus sind die Mitarbeiterinnen zu diesen Thematiken auch Ansprechpartnerinnen für Angehörige, Unterstützungspersonen und soziale Fachkräfte. Eine Beratung ist vor Ort in Schweinfurt, in den Außenstellen der jeweiligen Landratsämter in Bad Neustadt, Haßfurt, Bad Kissingen, telefonisch und via Onlineberatung möglich.

Über unterstützende Spenden mit dem Verwendungszweck „WenDo Fachberatung“ freuen sich die Veranstwortlichen sehr. Jede Spende setzt ein Zeichen im Kampf gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.

Frauen helfen Frauen e.V. Schweinfurt
IBAN: DE68 7935 0101 0000 044370
BIC: BYLA DE M1 KSW
Sparkasse Schweinfurt-Haßberge

Weitere Informationen zur Arbeit der Fachberatungsstelle stehen auf der Website www.fachberatung-schweinfurt.de zur Verfügung.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!