Home / Lokales / Das Finale einer erfolgreichen Klassenkooperation: Schüler der Schiller- und der Franziskus-Schule zeigen „Mats und die Wundersteine“

Das Finale einer erfolgreichen Klassenkooperation: Schüler der Schiller- und der Franziskus-Schule zeigen „Mats und die Wundersteine“


RR-Metalle - Photovoltaikanlagen

SCHWEINFURT – Seit über zehn Jahren arbeiten die Schweinfurter Schillerschule und die Franziskus-Schule, ein Förderzentrum der Lebenshilfe Schweinfurt mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, bereits zusammen. „Schon lange bevor das Thema Inklusion bekannt wurde“, scherzte Gerlinde Förster, Konrektorin der Schillerschule.

Das Ziel der Zusammenarbeit: Schüler mit und ohne Behinderung sollen Berührungsängste und Vorurteile abbauen. Am Freitag ist nun die jüngste Klassenkooperation mit dem Theaterstück „Mats und die Wundersteine“ zu Ende gegangen.



16 Zweitklässler der Schiller- und 9 Drittklässler der Franziskus-Schüler nahmen die geladenen Eltern in einem rund 30-minütigen Musiktheater mit auf eine Insel mitten im Meer. Dort lebt Mats, eine kleine Felsenmaus, mit seinen Freunden. Eines Tages findet Mats in einer Felsspalte einen funkelnden Stein. Seine Freunde sind begeistert davon und machen sich auf die Suche nach weiteren Exemplaren. Immer mehr „Wundersteine“ holen sie aus dem Berg, auf dem sie leben, bis Teile davon schließlich einstürzen. Am Ende verstehen die Mäuse: Wer etwas nimmt, muss auch etwas zurückgeben.


Die Schüler sangen und erzählten die Geschichte mit viel Freude. Am Klavier sorgte Musiklehrerin Elvira Drzewiecki für die Begleitung. Die Kulisse bildete eine aus Matten, Sportkästen und Bällen errichte Felseninsel in der Turnhalle der Franziskus-Schule. Die beiden Projektleiter und Klassenlehrer, Gerlinde Förster und Horst Väth, Lehrer an der Franziskus-Schule, zeigten sich mit dem Ausklang der zweijährigen Kooperation zufrieden. Im nächsten Jahr soll sie mit neuen Klassen fortgesetzt werden.

Wöchentlich haben sich die 2 a der Schillerschule und die 3 a der Franziskus-Schule während der vergangenen zwei Jahre zu einer gemeinsamen Sport– und Musikstunde getroffen. Zudem wurden regelmäßig Projekte erarbeitet, die alle Schüler der beiden Klassen gleichermaßen forderten. Auch Ausflüge standen auf dem Programm.

Auf dem Bild: Wer etwas nimmt, muss auch etwas zurückgeben. Noch haben die Felsenmäuse das nicht verstanden. Immer mehr Wundersteine holen sie aus dem Berg, bevor ein Teil davon einstürzt.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert