Home / Lokales / Das Krönlein-Projekt kann starten: Ankaufsrecht ist an die Investoren übergeben

Das Krönlein-Projekt kann starten: Ankaufsrecht ist an die Investoren übergeben


Sparkasse

SCHWEINFURT – Die Sanierung des „Krönlein-Areals“ an der Ecke Keßlergasse / Lange Zehntstraße kann beginnen. Die Stadt hat ihr Ankaufsrecht nun an die Schweinfurter Firmen Glöckle und Riedel Bau weitergegeben, die auf dem innerstädtischen „Filetgrundstück“ ein attraktives Wohn- und Geschäftshaus errichten will.

Oberbürgermeister Sebastian Remelé: „Unsere jahrelangen Bemühungen um die Sanierung des Areals tragen nun Früchte. Das Projekt wird die Entwicklung des gesamten Sanierungsgebiets beflügeln und die Innenstadt nachhaltig stärken.“


Brauereifest Kundmüller



Ein weiterentwickelter Entwurf der Investoren mit einem weiteren Wohngeschoss und einer verbesserten Eingangssituation für die gewerbliche Nutzung im Erdgeschoss hat zuletzt noch Neuberechnungen hinsichtlich der Stellplatzablöse notwendig gemacht. Diese Fragen sind nun geklärt, sodass die Stadt ihr Ankaufsrecht für das Grundstück zum Projektstart an Glöckle und Riedel weitergeben konnte. Im Herbst erwartet die Stadt den Bauantrag, innerhalb weiterer vier Monate soll die Baugenehmigung erteilt werden.


Kroenlein Areal Vorschlaege 3

Die Investoren hatten den von der Stadt im vergangenen Jahr ausgelobten städtebaulichen Wettbewerb zur Neugestaltung des gut 2000 Quadratmeter großen Areals gewonnen. Gegenstand des europaweiten Wettbewerbs war die Überplanung mit Einbeziehung der vorhandenen Einzeldenkmäler für Einzelhandel, Dienstleistung und Jobcenter mit Wohnen. Als Sieger ging die Schweinfurter Bietergemeinschaft Glöckle/Riedel hervor.

„Mit dem städtebaulichen Wettbewerb haben wir einen entscheidenden Impuls für unsere Innenstadt gesendet“, so OB Sebastian Remelé. „Besonders freut mich, dass das Projekt nun von Schweinfurter Unternehmen umgesetzt wird.“

Die Stadt hatte mit den Eigentümern des Grundstücks im vergangenen Jahr ein Ankaufsrecht vereinbart, um die städtebauliche Entwicklung und Nutzung des Areals steuern zu können. Ziel war es, einen geeigneten Investor und Betreiber für die Fläche zu finden und das Ankaufsrecht dann an diesen weiterzugeben.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.