Home / Lokales / Das Märchen vom Wasser des Lebens: Der Wernecker Kindergarten Marienau und die Erlebnisse an der Wern

Das Märchen vom Wasser des Lebens: Der Wernecker Kindergarten Marienau und die Erlebnisse an der Wern


SKD

WERNECK – Das Märchen vom Wasser des Lebens war der Einstieg für den Großentreff in diesem Kindergartenjahr. Einmal in der Woche treffen sich all die Großen aus den drei Kindergartengruppen – in diesem Jahr 29 Kinder – am Nachmittag zum Großentreff.

Die Themen, die Angebote, die besonderen Sachen entstehen aus den gemeinsamen Angeboten und den Ideen der Kinder im Wernecker Kindergarten Marienau. Neben vielen Wünschen nach gemeinsamen Kreisspielen und Gestaltungsangeboten entsteht auch immer ein Thema im MIttelpunkt. In diesem Jahr wird es um den Zauber des Wassers gehen.


Benefiz-Konzert Kindertafel

Die gemeinsame Wanderung führt die Kinder immer wieder auf dem Wernweg entlang. Und was es auf dem kleinen Stück Weg so alles zu entdecken gibt, fein gewebte Spinnennetze, ein Herbstblatt, so schön, wie noch nie! Und im Wasser: ein Staudamm! Wer den wohl gebaut hat? Gibt es etwa einen Bieber, der seine Bieberburg mitten hinein gebaut hat, Entchen die eine Weile auf dem Weg begleiten, große Höhlen am Unferrand, viellleicht von Ratten gemacht? „Iggittigitt“, ruft ein Kind, Ratten!

Und dann stehen die Kinder endlich an der Wernbrücke. Fließt das Wasser schnell oder langsam? Langsam, ist die einhellige Meinung der Kinder, die auf das schöne Laubblatt warten, das eine Kindergruppe auf der einen Seite hineingeworfen hat und nun an der anderen Seite hervorschwimmen soll. Das dauert ja ewig. Eigentlich sollte die Wanderung noch ein wenig weiter der Wern entlang führen, aber die Begeisterung der Kinder, Kleinigkeiten und große Sachen am Wegesrand und in der Wern zu entdecken, lässt die Gruppe umkehren.


Großentreff schon wieder vorbei! Aber sagt doch mal Kinder, wo kommt die Wern denn überhaupt her? Aus Schnackenwerth ruft eines der Kinder, da fließt sie nämlich auch durch. Aus Niederwerrn ruft eine Kollegin, bei mir zu Hause fließt sie auch vorbei. Nun ist guter Rat teuer. Wo kommt die Wern her? Da hilft, wie schon oft bei der Arbeit mit den Kindern, das Internet. Der Großentreff macht sich ans Suchen und erfährt, die Wern entspringt in Pfersdorf. Also auf nach Pfersdorf!

Dank einer großzügigen Spende können sich die Kindergartener einen Bus mieten. Mit Frau Faulstich haben sie eine gute Wern-Auskennerin, die die Gruppe an die Wernquelle führt. Aber welche Enttäuschung, an der Wernquelle sprudelt kein Wasser! Alles trocken. „Der Regen fehlt“, sagt Frau Faulstich. Und die Kinder wissen, der Regen fällt aus dick gefüllten Wolken in die Erde und wird zum Grundwasser. Aber wo ist nun endlich das versprochene Wernwasser?

Freudig wandern die Kinder mit Frau Faulstich und den Betreuerinnen auf dem Wernweg. Immer ausschauhaltend, wann endlich Wasser im Graben zu sehen ist. Da ist Wasser! Nein, nur eine Pfütze. Dort rauscht es! Nur der Abwasserkanal von Pfersdorf. Und auch hier wissen die Kinder schon gut, woher das Wasser kommt: Vom Klo, vom Spülen, vom Duschen und vom Zähneputzen. Schlaue Kinder! Und dann endlich, nach 1,5 Stunden Wanderung: Wasser, im Werngraben.

Die Wern! Ein kleines Rinnsal. ein Pfützchen! Frau Faulstich erklärt, dass die Wern in Werneck nur so breit fließt, weil andere Flüße mit hinein fließen. Die Wern erst zu dem Fluß machen, den man in Niederwerrn, Schnackenwerth und Werneck erleben kann. Da wird es für die Kinder noch vieles zu entdecken und zu erforschen geben – bis dann endlich am Samstag, den 10. März, ab 14.00 Uhr das kleine Musical aufgeführt werden kann, über den Zauber des Wassers und das Leben am Wasser.

„Ja, Ja, Ja an der Wern, an der Wern an der Wern ja da leben wir gern“, klingt es immer wieder aus voller Kinderbrust. Und nicht nur an der Wernquelle, die viel viel Grundwasser braucht, um endlich wieder sprudeln zu können.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Bei Dimi
Ozean Grill
Yummy
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Pure Club
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.