Home / Lokales / Der Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine Schweinfurt setzt auf Jugendarbeit

Der Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine Schweinfurt setzt auf Jugendarbeit


Sparkasse

HAMBACH – Letzten Samstag fand in Hambach das Garten- und Naturpädagogikseminar des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege e.V., Schweinfurt statt. Gekommen waren über 50 an der Jugendarbeit interessierte Teilnehmer aus den Ortsvereinen.

Zum ersten Mal war der benachbarte Kreisverband Hassberge eingeladen, um eine bessere Vernetzung zu erreichen. Der Vorsitzende, Herr Frank Bauer, zeigte sich ob der vielen fleißigen Ehrenamtlichen begeistert und lobte die Geschäftsstellenleiterin, Frau Ursula Schmidt, für ihre hervorragende Arbeit im Kreisverband und dass sie für dieses Seminar ein Top-Referent gewinnen konnte.


DB Oktober-November

Der in ganz Deutschland bekannt Stardozent, Gartenbauingenieur Thomas Janscheck, hob die große Bedeutung der Gartenbauvereine hervor: „Da kommen die guten Ingenieure raus, die Kreativen, die anders deuten können.“ Bei dem Gartenbauingenieur werden alle kreativen Ressourcen angesprochen und die Musik darf nicht fehlen. So wurden alle gleich mit einem Liedchen auf den spannenden Tag eingestimmt. Er warb dafür in einer ruhigen, gelassen Art die Kinder weg von den Handys und Laptops an die Natur heranzuführen und so die Welt sensitiv erfahrbar zu machen. „Der Garten zeigt sich als eine der wenigen „leistungsfreien Zonen“ und die Gartenbauvereine könnten so ein Beitrag für eine weniger aggressive Welt sein. Janscheck hatte viele kostengünstige, leicht umsetzbare Projekteideen dabei.


Nach dem Mittagessen stellten zwei Jugendleiterinnen Frau Mattenheimer aus Hambach und Frau Hüttner aus Neubrunn die Aktivitäten ihre Kindergruppen vor. In Hambach werden 6 – 8 Familienaktionen pro Jahr meistens an den Wochenenden durchgeführt. Der Verein ist gut mit anderen Organisationen vernetzt und kann immer auf die Unterstützung des Bürgermeisters, Willi Warmuth, und seines Bauhofes zählen. Zu den Aktionen sind immer alle Interessierte, auch Nichtmitglieder eingeladen. „Wir freuen uns natürlich, wenn Sie dann dem Verein beitreten“, was nahezu alle auch täten, erklärt Frau Mattenheimer mit einem verschmitzten Lächeln.

Frau Irene Hüttner zeigte Bilder des vereinseigenen Bauerngartens, der gemeinsam neben der Dorfgemeinschaftshalle angelegt wurde. Treffpunkt im Garten sei immer montags ab 17 Uhr. Die Helfer seine zwischen 5 und 12 Jahren alt und eine Brotzeit dürfen auch nie fehlen. Durch diese und weitere Aktionen des Gartenbauvereins konnte die Mitgliederzahl von 100 auf derzeit 176 erhöht werden.

Anschließend wurde über die Förderungsmöglichkeiten des Bezirks – und Landesverbandes und die versicherungstechnische Absicherung der Jugendleiter berichtet. „Uns ist die Jugendarbeit viel Wert“, deshalb bezuschusse der Kreisverbande Schweinfurt bei allen Kinder- und Jugendaktion der Vereine die Kosten zur Hälfte, informierte die Geschäftsstellenleiterin.

Nach einem kurzweiligen Seminar gingen alle Teilnehmer motiviert nach Hause, um die neuen Ideen in ihrem Obst- und Gartenbauverein umzusetzen.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben -- Clone
Pinocchio
Pure Club
Bei Dimi
Yummy
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Ozean Grill
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.