Home / Lokales / Der Report für Juni und die Region Schweinfurt / Main-Rhön: Arbeitslosigkeit unverändert auf niedrigem Niveau

Der Report für Juni und die Region Schweinfurt / Main-Rhön: Arbeitslosigkeit unverändert auf niedrigem Niveau


Glöckle Tag der Ausbildung

Schweinfurt – Nachdem sich die Arbeitslosigkeit im Mai deutlich verringert hatte, war der Rückgang im Juni geringer ausgefallen. Gegenüber dem Vormonat waren lediglich 96 Menschen weniger arbeitslos gemeldet, was einen Rückgang um 1,2 Prozent darstellt. Somit blieb die Arbeistlosenquote konstant bei 3,4 Prozent. Insgesamt haben sich in der Region Main-Rhön 8.153 Personen arbeitslos gemeldet. Dies entspricht in etwa genau der Zahl der Arbeitslosen vor einem Jahr. Damals wurden 8.161 Arbeitslose gezählt; die Arbeitslosenquote hatte ebenfalls bei 3,4 Prozent gelegen. „Mit der unverändert niedrigen Arbeitslosigkeit befindet sich der Arbeitsmarkt momentan in vergleichsweise guter Verfassung“, kommentiert Peter Siegl, der stellvertretende Leiter der Arbeitsagentur, den regionalen Arbeitsmarkt.  Von den anhaltend guten Arbeitsmarktbedingungen profitieren im Juni insbesondere noch Langzeitarbeitslose. Im Vorjahresvergleich sank die Zahl der Arbeitslosen, die ein Jahr oder länger ohne Beschäftigung waren um  8,5 Prozent.

Im Juni meldeten sich 776 Arbeitnehmer nach Beendigung eines Beschäftigungsverhältnisses erstmals oder erneut arbeitslos. Nahezu genauso viele arbeitslose Menschen, nämlich 772 fanden im Berichtsmonat eine neue Stelle. Im Mai waren es noch 1.179 Personen, die wieder eine Beschäftigung aufnehmen konnten und im Vorjahr 1.149. Allerdings standen den Beschäftigungsaufnahmen im Vormonat 1.055 Personen gegenüber, die als arbeitslos erfasst wurden; im Vorjahr waren es 969 Erwerbspersonen.


AOK - Keine Kompromisse



Die Statistik zeigt, dass die Zu- und Abgangszahlen in bzw. aus Erwerbstätigkeit sowohl im Vergleich zum Vormonat als auch zum Vorjahresmonat rückläufig sind. „Dies könnte ein Hinweis auf eine nachlassende Arbeitsmarktdynamik sein. In manchen Branchen, besonders im verarbeitenden Gewerbe, ist eine abnehmende Nachfrage an Arbeitskräften spürbar“, erläutert Siegl die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt. „Der seit zwei Jahren andauernde Jobaufschwung hat im Juni etwas an Tempo verloren“, so Siegl weiter.


Der Bestand an offenen Arbeitsstellen bleibt jedoch unverändert hoch. Im Juni lag der Bestand mit 2.309 Stellen nur knapp unter dem vom Monat Mai mit 2.312 Arbeitsstellen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist der Bestand allerdings um 12,6 Prozent gestiegen. „Offene Stellen können nach wie vor nicht in der Kürze der Zeit besetzt werden wie dies beispielsweise noch vor einem Jahr der Fall gewesen ist. Das verdeutlicht die konstant hohe Zahl an unbesetzten Stellen“, erklärt Siegl. „Die Suche nach der Wunschkandidatin bzw. dem Wunschkandidaten, den sich Arbeitgeber für ihren Betrieb erhoffen, gestaltet sich wegen der guten Beschäftigungslage weiterhin zunehmend schwierig“, fügt Siegl hinzu.

Besonders die Stellenbesetzung im Bereich der Gesundheitsberufe oder im Hotel und Gaststättengewerbe stellt die Vermittlungsfachkräfte des Arbeitgeberservices auch im Juni aufgrund mangelnder geeigneter (Fach-)Kräfte vor großen Herausforderungen. Dagegen können gemeldete Arbeitsstellen im Bürobereich unverändert zügig besetzt werden.

Bei den neuen Stellenangeboten, die dem gemeinsamen Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur und der Jobcenter gemeldet wurden, ist ein Rückgang zu verzeichnen. Insgesamt wurden 750 aktuelle Stellen registriert, 200 weniger als im Vormonat Mai und 311 weniger als noch vor einem Jahr. Im gleichen Monat des Vorjahres wurden 1.061 Stellen neu aufgenommen. „Was Neueinstellungen angeht, zeigen sich Unternehmer offenbar in Anbetracht der aktuellen Konjunkturbarometer abwartender“, schätzt Siegl die Stellensituation ein.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Eisgeliebt
Ozean Grill
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.