Home / Lokales / Der Samstag in Schweinfurt wird heiß: Vier Kundgebungen und ein Sturm der Antifa Würzburg?

Der Samstag in Schweinfurt wird heiß: Vier Kundgebungen und ein Sturm der Antifa Würzburg?


Glöckle Tag der Ausbildung

SCHWEINFURT – Auch der “III. Weg” hat neben SWADS, DGB und ´Schweinfurt ist bunt“ eine Demonstration in Schweinfurt am 1. Mai angemeldet. Nun gut, beim DGB und den damit verbundenen Bunten handelt es sich mehr um eine Kundgebung. Aber ein bisschen erinnert das dann doch an den 1.Mai 2010

Damals war Schweinfurt am ersten Amtstag des neuen Oberbürgermeisters Sebastian Remelé DAS Zentrum der Demos. Siehe Link unten. Und nun? Könnte es ähnlich heiß zugehen! Vor allem weil die ´Antifa Würzburg´ via Facebook zum ´Angriff´´ aufgerufen hat. Und zum Erscheinen in Schweinfurt am Samstag.





SWADS bezeichnet man dabei als ´Querdenken´, den ´III Weg´ als Nachfolger vom ´Freien Netz Süd´, 2010 aufmarschierend in Schweinfurt. Der AfD-Landtagsabgeordnete und Stadtrat Richard Graupner wird als ´Rechtsaußen´ bezeichnet. „Nazis oder Schwurbler:innen“ würden zu Laufdemos aufrufen, der ´III Weg´ suche nach einer Ersatzveranstaltung, „für den Fall eines Verbots des Naziaufmarschs in Zwickau“, heißt es. Und deshalb müsse sich die Antifa Würzburg bereit halten, um „den ideologisch gefestigten und gewaltbereiten Neonazis entgegenzutreten“.


Die Antifa Würzburg behauptet, dass „auch aus der Fanszene des FC Schweinfurt 05“ durch „Sympathien für den III. Weg ein hohes Gefahrenpotenzial ausgehen“ würde. Und nennt dabei „die neonazistische Fangruppierung Green Boyz“. Harter Stoff, der definitiv am Samstag für Polizeikräfte in drei- bis vierfacher Zahl in Schweinfurt sorgen wird.

Die Green Boyz Schweinfurt sind diesbezüglich empört und wehren sich: „Solche Anschuldigungen sind nicht nur völlig haltlos, sondern schlichtweg falsch. In unserer Gruppe kommen Jungs und Mädels mit ganz unterschiedlichen Einstellungen und Meinungen zu gesellschaftlichen Themen zusammen, die alle die Liebe zum Fußball und zu unserem FC Schweinfurt 05 eint. Wir führen weder politische Diskussionen, noch positionieren wir uns in irgendeiner Art und Weise politisch. Zudem nehmen wir als Gruppe nicht an Demonstrationen teil und hegen keinerlei Sympathien für irgendeine Partei am rechten oder linken Rand.“

Seitens SWADS („Schweinfurt auf die Straßen“) wartet man auf die Entscheidung des Verwaltungsgerichts, ob nun ein Demonstrationszug durch die Stadt erlaubt wird oder – wie seitens der Stadt entschieden – nicht. Bei einer Ablehnung steht auch auch die Kundgebung auf dem Volksfestplatz auf der Kippe. Wenn´s dumm läuft, greift die Antifa am Samstag, den 1. Mai, den leeren Raum an…. Oder zumindest ein paar hundert Polizisten, für die der 1. Mai kein Feiertag ist.

Vor zehn Jahren am 1. Mai: Als die Nazis durch Schweinfurt marschierten, die Stadt aber bunt blieb – MIT VIELEN FOTOS & VIDEOS!


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Yummy
Ozean Grill
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!