Home / Ort / Out of SW / Die 15 besten Ideen, um gute Biere zu genießen – heute (03): Zwei verschiedene Kreuzberge

Die 15 besten Ideen, um gute Biere zu genießen – heute (03): Zwei verschiedene Kreuzberge


Sparkasse

FRANKEN – Der Frühling kündigt sich bald schon an – und damit kommt die Zeit, um mal wieder einen schönen Ausflug zu planen. sw1.news stellt in einer kleinen Serie mehr als ein Dutzend toller Tipps vor, wie man (und frau) im Frankenland leckere Biere genießen und dabei etwas erleben kann.

Weiter geht unsere Serie mit einem Doppel: Dem zweifachen Kreuzberg. Den einen kennt der Schweinfurter natürlich zu gut: Auf dem Heiligen Berg in der Rhön gibt´s bekanntlich ein ganz leckeres Kreuzbergbier.


Pabst Azubi

sw1.news-Vielschreiber Michael Horling und Partnerin Petra Moritz (siehe Link unten) waren auf dem einen Kreuzberg natürlich schon ganz oft und auf dem anderen im Sommer 2016 auch schon mal.

In Hallerndorf-Schnaid nordwestlich von Forchheim ist ein weiterer Kreuzberg vor allem zur wärmeren Zeit einen Besuch wert. Denn dort oben gibt´s ab spätestens Mai gleich drei Keller, Biergärten also, die sich gut auch zu fuß erkunden lassen. In den Orten Stiebarlimbach, Willersdorf, Hallerndorf oder Schnaid bestehen weitere Einkehrmöglichkeiten. Und zu Forchheim oder dem auch nicht weit entfernten Buttenheim muss man Bierkennern sicherlich nichts groß erzählen…


Das Kloster auf dem Kreuzberg in der Rhön ist eigentlich zu jeder Jahreszeit überlaufen. Aber fraglos gibt´s dort oben wohl mit das beste Bier in Unterfranken…

Der etwas andere Kreuzberg

Fahr mal hin: Der Kreuzberg in der Rhön und der Odenwald



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Ozean Grill
Yummy
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Lkw und Radfahrerin – 53-Jährige verstorben

MARKTHEIDENFELD - Nach einem schweren Verkehrsunfall mit einem Lkw ist eine 53-jährige Fahrradfahrerin am Montagmittag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen erlegen. Die Polizeiinspektion Marktheidenfeld versucht nun die genaue Unfallursache zu ermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.