Home / Lokales / Die 15 besten Ideen, um gute Biere zu genießen – heute (14): Bierwandern im Landkreis Schweinfurt

Die 15 besten Ideen, um gute Biere zu genießen – heute (14): Bierwandern im Landkreis Schweinfurt


Stern-Apotheke

FRANKEN – Der Frühling kündigt sich bald schon an – und damit kommt die Zeit, um mal wieder einen schönen Ausflug zu planen. sw1.news stellt in einer kleinen Serie mehr als ein Dutzend toller Tipps vor, wie man (und frau) im Frankenland leckere Biere genießen und dabei etwas erleben kann.

Weiter geht unsere Serie mit einer Bierwanderung im Landkreis Schweinfurt. sw1.news-Vielschreiber Michael Horling und Partnerin Petra Moritz waren 2017 zumindest mal kurz dort. Ansonsten verhinderte immer wieder zeitgleich ein wichtiges Fußballspiel das Mitwandern.


Abenteuer Allrad

Die 4. Bierwanderung 2019 findet am Pfingstsonntag 09. Juni statt. Die Abendveranstaltung ist in diesem Jahr in Eckartshausen – inklusive Live-Musik. Die weitere Detailplanung findet ab Februar statt – rund 6 Wochen vor dem Termin wird es wieder wöchentliche Informationen zu allen Ortschaften inklusive Biersorten, Essen und sonstigen Neuerungen geben. Das versprechen die Veranstalter. Und: 5 Stationen, 6 Brauereien, 13 Kilometer – im Raum Werneck. „Vom Teufelsgraben ins Eschenbachtal“ – so ist die Tour überschrieben.

Man wandert dort von Dorf zu Dorf und bekommt auf dem Rundweg nicht nur das gute Wernecker Bier der Familie Lang, sondern auch Leckereien aus Hausen von Ulrich Martin, Schweinfurt (Roth Bier), aus Zeil (Göller) oder vom Kreuzberg.


www.facebook.com/Bierwandern/



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Pure Club
Ozean Grill
Gastro-Musterbanner
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Pinocchio
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Verkehrsclub Deutschland: „Herr Eck offenbart ein zweifelhaftes Realitätsverständnis!“

GEROLZHOFEN - Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) e.V. setzt sich vehement für die Aussetzung des Entwidmungsverfahrens bei der Steigerwald ein. „Es sollen die Entwidmungsanträge einiger Anliegergemeinden der Steigerwaldbahn abgelehnt werden, damit in Ruhe eine Potentialanalyse durchgeführt werden kann", so Dr. Christian Loos, stellvertretender VCD-Kreisvorsitzender.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.