AOK
Eisgeliebt
Kaufhof
Pure Club
Home / SLIDER / Die „Alte Schule“ in Sulzdorf ist nach einer Renovierung bezugsfertig

Die „Alte Schule“ in Sulzdorf ist nach einer Renovierung bezugsfertig


Pabst Transporte

SULZDORF – Bereits im Jahr 2011 gab es in der Teilnehmergemeinschaft der Dorferneuerung Sulzdorf bei Stadtlauringen erste Überlegungen, was mit dem Gebäude „Alte Schule“ geschehen sollte, welches bis dahin unter anderem als Dorfgemeinschaftshaus genutzt wurde.

Das Haus war sichtlich „in die Jahre gekommen“ und verschiedene Interessenlagen brachten unterschiedliche Zielvorstellungen hervor. Sollte renoviert werden oder war ein Neubau sinnvoller?

Gemeinsam mit dem Amt für ländliche Entwicklung Unterfranken entwickelte Bürgermeister Friedel Heckenlauer einen Lösungsvorschlag. Dieser sah zum einen die Renovierung des ortsbildprägenden Gebäudes der alten Schule vor, zum anderen die Schaffung eines modernen Versammlungsortes für die Dorfgemeinschaft. Das Grundstück war groß genug, um diese Vision weiter zu verfolgen.


DB Die Bahn Bayern-Ticket

Mit Hilfe eines Sonderförderprogrammes der Ländlichen Entwicklung zur Schaffung von Wohnraum für anerkannte Flüchtlinge waren wichtige Weichen gestellt und es gab gute Argumente, die Vorhaben im Marktgemeinderat vorzustellen. Hier stieß Bürgermeister Heckenlauer auf offene Ohren. Auch die Teilnehmergemeinschaft trug die Pläne mit und so konnten die Sulzdorfer Bürger in einer Bürgerversammlung informiert werden. Schließlich lag den Verantwortlichen am Herzen, durch Transparenz und Kommunikation auch hier eine breite Zustimmung zu erhalten. Außerdem war es wichtig, die Baumaßnahme auf die Bedürfnisse der Dorfgemeinschaft auszurichten.




Nachdem die Weichen gestellt waren, erteilte im Dezember 2016 das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken die Zustimmung zum vorzeitigen Maßnahmebeginn.

Die Kosten für die Renovierung des bestehenden Gebäudes beliefen sich auf fast 180.000 Euro. Dank einer Förderung von 81 % durch das Amt für Ländliche Entwicklung konnte der Eigenanteil des Marktes Stadtlauringen auf eine kalkulierbar geringe Größe festgesetzt werden.

Mit der Bauabnahme am 12. Juni 2018 finden nun in Kürze zwei Familien ein neues Zuhause. Im Erdgeschoss entstand eine Wohnung mit 81 m², im Obergeschoss mit 90 m². Die Mietverträge sind erstellt und stehen kurz vor der Unterzeichnung. Der Markt Stadtlauringen erhebt hierin eine förderunschädliche Miete, die nicht höher sein darf als die jährlich entstehenden Gesamtkosten.

Bürgermeister Friedel Heckenlauer dankte, während einer Besichtigung der frisch hergerichteten, hellen Räume, dem verantwortlichen Architektenbüro Caspari Meiningen sowie dem Vorsitzenden der Teilnehmergemeinschaft Dorferneuerung Sulzdorf Herrn Gerald Kolb.

Die Freude war allen Beteiligten anzusehen. Die „Alte Schule“ ist revitalisiert und fit für die Zukunft. Den Bürgern von Sulzdorf ist ein Gebäude gesichert, das schon über Generationen den Ortskern prägt. Sie können nun gespannt sein auf den Neubau des Dorfgemeinschaftshauses gleich nebenan, der ab Herbst 2018 in Angriff genommen wird.

Auf dem Bild von links: Architekt Sebastian Caspari, 1. Bürgermeister Friedel Heckenlauer, Vorsitzender Teilnehmergemeinschaft Gerald Kolb, Bauamtsleiter Manfred Grill
Foto: Markt Stadtlauringen







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Klauen ist weiter „in“: Diebstahl aus Brotzeitraum, aus Trinkgeldbox, einer „Powerbank“ und von Süßigkeiten.

SCHWEINFURT - An der Kreuzung in der Niederwerrner Straße kam es zwischen einer Peugeotfahrerin und einem Audifahrer zum Streit. Beide waren gleichzeitig von der Florin-Geyer-Straße, bzw. dem Kasernenweg in die Niederwerrner Straße eingebogen, dabei musste der Mann stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Peugeot zu vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.