Home / Lokales / Die BILD zu Gast in Schweinfurt: Wenn eine Boulevardzeitung helfen soll, um die Läden zu öffnen

Die BILD zu Gast in Schweinfurt: Wenn eine Boulevardzeitung helfen soll, um die Läden zu öffnen


Keiler Bierspezialitäten

SCHWEINFURT – Samstagnachmittag in der Schweinfurter Innenstadt: Tolles Wetter, langen Schlangen gerade vor den Eisdielen. Aber weiterhin geschlossene Läden der Einzelhändler. Und die machen nun mobil. In Person des protestierenden Axel Schöll.

Der Schuladen-Inhaber und Handelsverbands-Voritzende hatte „hohen“ Besuch: Ein Team der „BILD“ um Reporterin Daniela Pfad war zu Gast und machte sich auf die Stimmen und Befürwortern, die es nicht verstehen können, wieso in einer Stadt mit nur noch so wenig Infizierten die kleinen Läder der City nicht öffenen dürfen, während sich in Supermärkten die Menschen fast tottrampeln.




Gefilmt wurde für einen Beitrag auf den Online-Seiten natürlich bei Schuhmoden Schöll, aber auch bei Jutta Schiefer Mode, Alexander Jordans Lieblingsladen, bei Klaus Pfrang von Photo Porst dann noch bei Martin Weiß von Leder Weiss und zum Schluss bei Thomas Nüßlein vom Tisch7. Denn auch die leidende Gastronomie ist vom Lockdown ja betroffen.

Unser Bild zeigt Reporterin Pfad mit Fotografen und dazwischen Axel Schöll mit roter Jacke und neben ihm Martin Weiss.

„Wir wollen endlich die Geschäfte öffnen!“: Schweinfurter Kaufleute fordern die Politik zum Handeln auf

Handelsverbands-Vorsitzender und Schuhhändler Axel Schöll: „Diese Begründung ist schlichtweg dumm und nicht nachvollziehbar!“


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Yummy
Ozean Grill
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!