Home / Lokales / Die Erik Walther GmbH & Co KG unterstützt die Umweltstation sowie die Jugend- und Behindertenhilfe

Die Erik Walther GmbH & Co KG unterstützt die Umweltstation sowie die Jugend- und Behindertenhilfe


SKD

SCHWEINFURT / REICHELSHOF / OBERLAURINGEN – Die Erik Walther GmbH übergab eine Spende in Höhe von 2.000 Euro jeweils an die Initiative „Schweinfurt summt! in Stadt & Land(kreis)“ und an die Jugend- und Behindertenhilfe Oberlauringen.

Angelika Imgrund (Leiterin der Umweltstation Reichelshof, Träger der Initiative „Schweinfurt summt!“) und Heidrun Hennig (Pädagogische Leitung der Jugend- und Behindertenhilfe Oberlauringen) sind überglücklich, jeweils einen 2.000 € Scheck in der Hand halten zu dürfen, und das kurz vor Weihnachten! Danke sagen beide an die Geschäftsführer Jürgen Rehl und Jürgen Lobig, die im Namen der Erik Walther GmbH & Co KG Schweinfurt für diese großzügige Spende verantwortlich sind.


Eisgeliebt

Jürgen Rehl dazu: „Wie in jedem Jahr wollten wir wieder am Jahresende für einen guten Zweck eine Spendenübergabe an gemeinnützige Einrichtungen durchführen. In diesem Jahr ist uns unter anderem die Initiative „Schweinfurt summt!“ in der Presse positiv aufgefallen, die hier in Stadt und Landkreis Schweinfurt in Sachen Bienenschutz sehr rührig tätig ist. Als mittelständisches Unternehmen, orientieren wir uns konsequent an den Herausforderungen von Gegenwart und Wirklichkeit. Und der Schutz der Wild- und Honigbienen (die Bestäuber unseres Gemüses und Obstes und Garanten zum Erhalt der Artenvielfalt) ist eine Herausforderung unserer Zeit, den wir positiv unterstützen möchten.“

Im Frühjahr 2016 ist das Aufstellen eines Bienenvolkes auf dem Dach der Firma Erik Walther GmbH & Co KG im Stadtgebiet Schweinfurt geplant.


„Deutschland summt!“ (www.deutschland-summt.de) hat gezeigt, dass sich alle Gesellschaftsbereiche wie Wirtschaft, Kultur, Politik, Verwaltung, Bildung und Wissenschaft bei dem Bienenthema kreativ und aktiv miteinbringen können. Das wünschen wir uns auch für unsere Initiative „Schweinfurt summt!“ so Angelika Imgrund (Initiatorin von Schweinfurt summt!). „Wir sind sehr froh, dass wir in der Erik Walther GmbH – als eine Schweinfurter Firma – einen neuen Bienen-Botschafter gefunden haben. Mit den von Erik Walther GmbH & Co KG bereit gestellten 2.000 € wollen wir Aktionen und Angebote für Kinder und Jugendliche schaffen, sich für den Bienenschutz, die Stadtnatur und die biologische Vielfalt einzusetzen und zu begeistern!

Die von Erik Walther GmbH & Co KG bereit gestellten 2.000€ für die Jugend- und Behindertenhilfe Oberlauringen wird für das Kinderheim Oberlauringen für gruppenübergreifende freizeitpädagogische Maßnahmen wie Ausflüge zum Wandern & Zelten, so Heidrun Hennig, verwendet.

Nähere Informationen rund um die Initiative „Schweinfurt summt! in Stadt & Land(kreis)“ können Interessierte der Homepage www.schweinfurt-summt.de und Facebook entnehmen. Mögliche Kooperationspartner wie interessierte Firmen, Kommunen, Künstler, Musiker, Imker und Bürger können sich unter info@schweinfurt-summt.de jederzeit melden und das Projekt mitgestalten. Die Umweltstation Reichelshof und Ihre „Schweinfurt summt! – Kooperationspartner“ beraten gerne.

Erik Walter

Auf dem Bild von links nach rechts: Angelika Imgrund (Leiterin der Umweltstation Reichelshof, Träger der Initiative „Schweinfurt summt!“), Jürgen Rehl (Geschäftsführer Erik Walther GmbH & Co KG) und Heidrun Hennig (Pädagogische Leitung der Jugend und Behindertenhilfe Oberlauringen), Jürgen Lobig (Geschäftsführer Erik Walther GmbH & Co KG).



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Geiselwind oben
Yummy
Eisgeliebt
Pinocchio
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Bei Dimi
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.