AOK
Pure Club
Kaufhof
Eisgeliebt
Home / Ort / Bad Kissingen / Die Mighty Dogs schlagen Haßfurt: Und nun fährt ganz Schweinfurt nach Pfaffenhofen – MIT VIELEN FOTOS!

Die Mighty Dogs schlagen Haßfurt: Und nun fährt ganz Schweinfurt nach Pfaffenhofen – MIT VIELEN FOTOS!


HWK Lehrstellenradar

SCHWEINFURT – Es kommt also zu einem absoluten Showdown in der Eishockey-Qualifikationsrunde zur Bayernliga: Sonntag, 18 Uhr: EC Pfaffenhofen gegen ERV Schweinfurt. Es kann (höchstwahrscheinlich) nur einen geben. Enweder steigen die Mighty Dogs auf und die IceHogs dann (neben Moosburg und Buchloe als dritter Bayernligist) ab. Oder die Unterfranken bleiben weiter in der Landesliga.

Der ERV muss bei den Oberbayern gewinnen, um sie ein- und in der Tabelle zu überholen. Die Schweinfurter haben wie die Bad Kissinger und die Königsbrunner 26 Punkte nach 13 von 14 Partien. Pfaffenhofen hat 27. Die Kissinger siegten schon Freitag 6:2 in Moosburg, dürften das Heimspiel zuhause kaum vergeigen. Und auch Königsbrunn wird wohl eher nichts anbrennen lassen daheim gegen Buchloe. Also müssen die Mighty Dogs siegen.

Um 13 Uhr startet am Sonntag der bereits volle Fanbus. Doch ein zweiter und ein dritter würden mit laufendem Motor bereit stehen, wenn sich genügend Leute anmelden. Unter der Nummer 0151 5 111 63 97, via Facebook bei dne Supporters oder über deren Forum ist das noch möglich. Es wäre kein Wunder, wenn am Sonntag bis zu 300 Anhänger oder noch mehr in Pfaffenhofen für ein Heimspiel für die Mighty Dogs sorgen würden. 1573 Zuschauer sorgten Freitagabend endlich mal für eine tolle Kulisse. Allerdings wurde die angestrebte 2000er Marke wieder nicht überboten, obwohl gut und gerne 400 Haßfurter Fans im Icedome weilten.


Wolf-Moebel

Ohne den erkrankten Trainer Zdenek Vanc und mit Thomas Berndaner und Steffen Reiser an der Bande gestalteten die Hausherren das Derby über weite Phasen souverän. Schnell führten sie mit 2:0, dann aber verkürzten die Hawks in eigener Überzahl und verwandelten einen Penalty anfangs des zweiten Drittels. Doch um die 30. Minute herum machten die Schweinfurter mit drei Toren in Serie alles klar und konnten so im letzten Abschnitt etwas zurückschalten.




Eishockey, Aufstiegsrunde zur Bayernliga: ERV Schweinfurt Mighty Dogs – ESC Haßfurt Hawks: 5:2 (2:1; 3:1; 0:0)
Tore für Schweinfurt: 1:0 (4.) Richard Adam (Marc Zajic, Matthias Kohl – 5:4), 2:0 (10.) Stephan Trolda (Dion Campbell, Marek Proks), 3:2 (29.) (Kohl (Michéle Amrhein), 4:2 (30.) Kevin Marquardt (Proks, Campbell), 5:2 (32.) Proks (Campbell, Simon Knaup – 5:4).
Zuschauer: 1573.

 







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Stotterstart für den FC 05 in einem Hundespiel – Zur Pause war allen klar: So geht´s nicht! – MIT VIELEN FOTOS!

FUCHSSTADT / SCHWEINFURT - Nun läuft sie endgültig, die Vorbereitung der Schnüdel auf die wohl am Samstagnachmittag, den 14. Juli beginnende Punkterunde der Fußball-Regionalliga Bayern. Und in die startet der FC 05 nun gegen den FV Illertissen. Und doch nicht gegen den FC Ingolstadt 2, so wie es der Verband in der ersten Version des Spielplans gemeldet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.