Home / SLIDER / Die Stadt Schweinfurt startet das Projekt „Kunst in Leerständen“ und präsentiert die Pflanzaktion „Bäume für die Zukunft“

Die Stadt Schweinfurt startet das Projekt „Kunst in Leerständen“ und präsentiert die Pflanzaktion „Bäume für die Zukunft“


Sparkasse

SCHWEINFURT – Leerstände schränken die Aufenthaltsqualität und das Erscheinungsbild einer Stadt stark negativ ein. Aus diesem Grund wurde das Projekt „Kunst in Leerständen“ als Zwischennutzung leerstehender Ladengeschäfte in der Innenstadt gestartet.

Erste Ausstellungen von Kunstwerken lokaler Künstler befinden sich in der Spitalstraße 30, im Georg-Wichtermann-Platz 13 sowie in der Rückertstraße 22. Die drei Zwischennutzungen stellen den Startschuss des Projektes dar, der offiziell am Freitag, den 8. Dezember 2017, um 11.00 Uhr vor der Spitalstraße 30 fällt.

Ziel des Projekts ist es, dass weitere Leerstände als Zwischennutzung, bis zur langfristigen Vermietung, als Ausstellungsfläche genutzt werden können. Der Pressetermin dient daher auch als Aufruf für Künstler und Eigentümer leerstehender Erdgeschossflächen in der Innenstadt sich beim Citymanagement zu melden und weitere Leerstände attraktiv zu füllen.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen


Für Rückfragen steht die Citymanagerin Frau Svenja Melchert telefonisch unter 09721 51 6076 oder per Mail unter svenja.melchert@schweinfurt.de zur Verfügung.





Im Rahmen der Baumpflanzaktion „Bäume für die Zukunft“ werden am 9. Dezember an drei Terminen insgesamt 150 Bäume gepflanzt, davon 80 Walnüsse, 30 Elsbeeren und 40 Wildobstbäume (Apfel und Birne).

Bevor um 09:00 Uhr die erste Pflanzaktion startet, werden um 08:30 Uhr die Geburtsobstbäume für die in Schweinfurt geborenen und hier auch wohnenden Kinder ausgegeben. Es handelt sich um drei Apfel-, vier Birnen-, zwei Walnussbäume und einen Kirschbaum.

Die Aktion existiert bereits seit Dezember 2010. Sie gibt Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, einen Baum im Stadtwald zu pflanzen, um ein Ereignis (Geburt, Hochzeit, Jubiläum) zu würdigen oder die Verbundenheit zu Schweinfurt zu zeigen.

Zu den Pflanzterminen werden die Baumpaten eingeladen, sie können „ihren“ Baum unter fachlicher Anleitung selbst pflanzen. Die Kosten für eine Baumpatenschaft in Höhe von 20 Euro sind bei der Anmeldung im Bürgerservice der Stadt Schweinfurt bar zu entrichten. Sogenannte „Geburtsbäume“ für die Eltern Schweinfurter Kinder sind kostenlos.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Alkohol im Straßenverkehr: 17 Jahre alter Radfahrer war mit 2,54 Promille unterwegs

SCHWEINFURT - In der Nacht von Freitag auf Samstag stoppten Polizeibeamte drei Fahrradfahrer mit zu viel Promille im Sattel. Die Radler vielen jeweils durch ihre unsichere Fahrweise auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.