Home / Gastronomie / Die Top-15-Lokale in und um Schweinfurt: Wirtshaus 11 ist die Brauereigastststätte Göller „Zur Alten Freyung“

Die Top-15-Lokale in und um Schweinfurt: Wirtshaus 11 ist die Brauereigastststätte Göller „Zur Alten Freyung“


Sparkasse

ZEIL AM MAIN – So nach und nach stellt SW1.News nun die 15 Gastronomiebetriebe ausführlich vor, die es in die Endwahl geschafft haben bei der Suche nach dem besten Wirtshaus im Jahr 2020 im Kreis Schweinfurt. Ab dem 01. Mai wird dann für zwei Wochen neu gewählt und steht Mitte des Monats das beliebteste Lokal der Leser unseres Portals fest.

Heute stellen wir die Brauereigastststätte Göller „Zur Alten Freyung“ vor. Zunächst die Fragen, danach die Antworten.


Hartmann

A.) Komplette Anschrift, Namen, Telefonnummer, Mailadresse, Internet, Öffnungszeiten – und was sonst noch wichtig ist, um das Lokal zu finden und zu erreichen.


B.) Die Anzahl der Plätze im Lokal und draußen

C.) Die 3 beliebtesten Speisen

D.) Was bieten Sie Vegetariern an?

E.) Kinder essen bei Ihnen am liebsten was?

F:) Woher beziehen Sie die Biere und den Wein?

G.) Weshalb haben genau Sie die Bezeichnung „Bestes Lokal im Kreis Schweinfurt“ verdient?

H.) Seit wann gibt es Sie am Ort, hatten Sie zuvor schon mal ein Wirtshaus?

I.) Woher kommen die meisten Ihrer Stammkunden?

J.) Wenn könnte geöffnet sein? Welches ist der beste Zeitpunkt für einen Besuch bei Ihnen, um größeren Menschenmassen zu entgehen?

Hier die Antworten der Brauereigastststätte Göller „Zur Alten Freyung“

A)
Brauereigastststätte Göller „Zur Alten Freyung“
Speiersgasse 21
97475 Zeil am Main
www.zur-alten-freyung.de
täglich ab 09:30 Uhr geöffnet
durchgehend warme Küche bis 21:30 Uhr
Dienstag Ruhetag
in den Monaten Juni, Juli und August auch dienstags geöffnet
Telefon 09524/9554

B)
Biergarten 400 Plätze
Gaststube 60 Plätze
Nebenzimmer 50 Plätze
Schützenzimmer 74 Plätze
Stadtmauerstübla 34 Plätze

C)
Fränkisches Schäuferla mit Sauerkraut und Kloß
Schnitzel „Wiener Art“ mit hausgemachtem Kartoffelsalat oder Pommes
Hausmacherbrotzeiten aus eigener Herstellung

D)
Wir bieten auf unserer Tageskarte immer mindestens ein vegetarisches und ein veganes Gericht an.

E)
„Räuber Hotzenplotz“ Spätzle mit Soße
„Rotkäppchen“ kleines Schnitzel Wiener Art mit Pommes

F)
Braukompetenz in Familientradition

Seit 1908 ist die Brauerei im Familienbesitz. Franz-Josef Göller und seine Frau Eva führen das Unternehmen in der dritten Generation und sind dabei, es an die drei Söhne Fritz, Max und Felix zu übergeben. Ihre Bierspezialitäten braut die Familie nach allen Regeln der Zunft, mit großem persönlichen Einsatz und Leidenschaft. Brau- und Malzmeister Franz-Josef Göller war im Jahr 1976 Deutschlands bester Brauer. 2013 wiederholte Sohn Felix diesen Erfolg.

Der älteste Sohn Fritz hat als Diplom-Braumeister Verantwortung in der Produktion übernommen. Gemeinsam mit dem jüngsten Bruder Felix, 2013 Bundessieger im Brauer- und Mälzerhandwerk und Getränkebetriebsmeister, leitet Fritz den technischen Bereich. Der mittlere Bruder Max Göller ist Brauingenieur und Getränkebetriebswirt, er hat den kaufmännischen Bereich sowie die Leitung von Vertrieb und Verkauf übernommen.

Aus der Region – für die Region

Bei der Wahl der Rohstoffe für die Göller Bierspezialitäten legen wir höchsten Wert auf Regionalität. So werden beispielsweise Braugerste und Weizen im direkten Umkreis von Zeil a. Main von heimischen Landwirten für uns angebaut und anschließend in Bamberg und Schweinfurt zu Malz verarbeitet.

Vielfach ausgezeichnet

Bierspezialitäten aus der „Alten Freyung“ haben bereits zahlreiche Auszeichnungen ergattert: Den European Beerstar, den Wold Beer Award, Meininger’s International Craftbeer Award oder die DLG-Prämierung. Aber testen Sie doch einfach selbst!

Nachhaltige und ressourcenschonende Betriebsführung

Ein energiesparendes Schonkochsystem im Sudhaus, der Einsatz von Photovoltaik und Solarthermie, sowie die Installation einer Stickstoffgewinnungsanlage zur CO2-Einsparung sind ein Teil der umweltschonenden Maßnahmen, die in der Brauerei Göller täglich umgesetzt werden. Hierfür erhielten wir 2015 als einziges Unternehmen in der Kategorie „11-50 Mitarbeiter“ den Nachhaltigkeitspreis der Region Mainfranken und sind die einzige Brauerei in Unterfranken, die das Zertifikat des „Qualitätsverbundes umweltbewusster Betriebe“ trägt.

Unseren Wein beziehen wir vom Weinhaus Nüsslein in Zeil.

G)
Es gibt viele sehr gute Gasthäuser in Schweinfurt und Umgebung, die diese Auszeichnung verdient haben. Hier einige Infos zu unserer Brauereigaststätte:

Unsere Brauereigaststätte ist überregional bekannt für die erstklassige Qualität seiner Küche sowie gemütliches und geselliges Ambiente in unserem Biergarten und den Gasträumen. Schwerpunkt bildet das gutbürgerliche Essen. Es kommen vor allem Spezialitäten aus der fränkischen Heimat und saisonale Gerichte auf den Tisch. Besonders beliebt sind die Hausmacherbrotzeiten aus eigener Herstellung.

Wir arbeiten eng mit Jägern und Landwirten aus der Region zusammen, denn Frische und Qualität sind uns sehr wichtig. Kartoffelsalat bereiten wir z. B. täglich frisch zu. Wirsing hobeln und kochen wir nach Hausfrauenart. Hausmetzger Alfred ist berühmt für seine Hausmacher Wurstspezialitäten, sein Kesselfleisch, sein Spanferkel und seiner Sau am Spieß. Karpfen aus dem „Göller-See“ werden in der Karpfen-Saison jeweils frisch für Sie geschlachtet.

Im Rahmen unseres „Göller Bierkalenders“ findet einmal im Monat ein Bieranstich mit Live- oder Wirtshausmusik statt. Die Speisekarte ist an Bieranstichen auf die jeweilige Craftbeer-Spezialität abgestimmt. Sowohl die Bieranstiche selbst, als auch die zugehörigen Bierspezialitäten sind sehr beliebt. Oft sind die Craftbeer-Spezialitäten bereits wenige Tage nach dem Bieranstich ausverkauft.

Neben der Bewirtung von zahlreichen Gästen im Tagesgeschäft sind wir ebenfalls auf das Ausrichten von Familien- und Firmenfeiern spezialisiert. Mit unseren 4 Gasträumen können wir für jede Gesellschaft das passende Ambiente bieten und uns auf die jeweilige Größe einer Gesellschaft individuell einrichten.

H)
Der Alten Freyung wurde im Jahr 1514 das Brau- und Schankrecht verliehen.

Seit November 2016 führt die Familie Göller die Brauereigaststätte in Eigenregie. Zuvor war die Gaststätte 23 Jahre lang verpachtet gewesen. In den letzten vier Jahren haben wir in der Brauereigaststätte umfassende Umbaumaßnahmen umgesetzt. Hierbei wurden u.a. alte Sandsteinfassaden des Hauptgebäudes sowie die Zeiler Stadtmauer selbst freigelegt und restauriert. Die Zeiler Stadtmauer aus Sandstein grenzt direkt an den Biergarten an und wird am Abend durch passive Beleuchtung in Szene gesetzt. Dies stellt ein absolutes Highlight im Sommer da. Auch in den Gasträumen, im Hauptflur sowie in den Toiletten wurden umfangreiche Umbauten getätigt.

I)
Wir freuen uns sowohl über Gäste aus dem Landkreis Haßberge als auch aus dem weiteren Umland. Im Sommer begrüßen wir viele Wanderer, Fahrrad- und Motorradfahrer.

J)
Da unser Biergarten sehr groß ist, sollte es kein Problem sein, genügend Abstand zu anderen Gästen zu halten. Am ruhigsten ist es unter der Woche mittags.

Hier nochmal der Hinweise an das noch fehlende Lokal, das bis jetzt die Fragen nicht beantwortet und auf die Mail mit der Bitte nicht reagiert hat: Bitte senden Sie an Kontakt diese Antworten mit ein paar Fotos zeitnah. Das gilt für die Alte Warte in Schweinfurt.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.