14. 02. 2018

Dirk Denzers 6. Internationales Varietéfestival: Bei der Show WOW!!! trifft Top-Comedy auf Top-Artistik



SENNFELD – Dirk Denzers 6. Internationales Verietéfestival im Mai 2018 auf der Sennfelder Freizeitanlage rockt: Schon jetzt ist die Abschlussgala am letzten Abend ausverkauft. Für zahlreiche andere Vorstellungen gibt es nur noch Resttickets.

Wer also dabei sein will bei einer der Top-Shows in diesen ersten warmen Tagen des nächsten Jahres, wer nach einem Weihnachtsgeschenk sucht, der muss sich nun so langsam beeilen. Die Veranstalter weisen aber an dieser Stelle gerne nochmal auf zwei besondere Abende hin, für die es noch ausreichend Karten gibt.

Varietéshow WOW!!! – Internationale Top-Comedy trifft internationale Top-Artistik, Dienstag 8. und Mittwoch 9. Mai 2018




Ein internationales Varietéspektakel von und mit einem der größten Clowns unserer Zeit: Housch ma Housch. Eine Show voller Artistik, Luftakrobatik, Jonglage, Comedy und Bewegungskunst. Noch nie waren bei Dirk Denzers Varietéfestival so viele Preisträger internationaler Zirkusfestivals in einer Show vereint. Erleben können die Besucher unter anderem den beim Zirkus Festival Monte Carlo mit einem goldenen Clown ausgezeichneten Handstandakrobaten Anatoliy Zalevskiy.

Tickets? Gibt´s für diese Veranstaltung bereits ab 29 Euro unter internationales-varietefestival.reservix.de/events

Und hier noch der Link zum ersten Bericht nach der Pressekonferenz im Oktober:

Traumreisen, Magische Momente und Spirit Dreams: Dirk Denzers 6. Internationales Verietéfestival im Mai 2018 setzt auf zehn „WOW!!!“-Erlebnisse







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

In Wuppertal gegen Cronenberg: Pokalhighlight für das ERV-Rollhockeyteam

WUPPERTAL / SCHWEINFURT - Nach langer Zeit meldete der ERV wieder einmal für den DRIV-Pokalwettbewerb. Das Losglück bescherte den Rollhöckerern in der ersten Runde den mehrfachen Deutschen Meister und Pokalsieger aus Wuppertal, den RSC Cronenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.