24. 11. 2017

Drachenkind Jolinchen nahm die Kindergartenkinder von St. Peter und Paul mit auf Entdeckungsreise



SCHWEINFURT – Der Kindergarten „St. Peter und Paul“ in Schweinfurt gehörte zu einem von sechs Kindergärten der Region Main-Rhön, die vor drei Jahren mit dem AOK-Präventionsprogramm „JolinchenKids“ in die Umsetzungsphase gestartet sind.

Seit dem haben die Kinder, Eltern und Erzieherinnen mit Unterstützung der AOK-Fachkräfte Annette Zimmermann und Johannes Kiep viel über Ernährung und Bewegung und seelisches Wohlbefinden von Kindern erfahren. Auch die Erzieherinnengesundheit und die Elternbeteiligung waren wichtige Bausteine in diesem Präventionsprojekt für Kindergärten der Gesundheitskasse.

ANZEIGE:
Vossiek Vostellung T-Roc

Zum Abschluss der dreijährigen Begleitung kam das Drachenkind „Jolinchen“ nochmal bei den Kindern vorbei und überbrachte gemeinsam mit AOK-Direktor Frank Dünisch der Kindergartenleitung Christa Leitner ein Jolinchen-Kids-Türschild, ein Jolinchen-Kinder-liederheft, eine dazu passende CD und ein kindgerechtes Kochbuch. Natürlich bedankte sich Direktor Dünisch für die Unterstützung bei den Kindern, den Eltern und vor allem beim Kindergartenpersonal für die Umsetzung.

„Es war eine tolle Zusammenarbeit und die Kinder haben unglaublich viel über gesunde Ernährung, Bewegung und seelisches Wohlbefinden gelernt“, bestätigte Leiterin Christa Leitner. Der angestoßene Präventionsansatz, im Kindergartenalltag mit spielerischen Mitteln den Kindern nachhaltiges Gesundheitswissen zu vermitteln, soll im Kindergarten St. Peter und Paul nun zum Dauerprozess werden, damit auch die künftigen Kindergartenkinder davon profitieren.

Foto: Lothar Zachmann







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

In der Schweinfurter Kreuzstraße werden ab sofort gerettete Lebensmittel fair verteilt

SCHWEINFURT - Schon vor der Öffnungszeit um 16 Uhr kommt ein jüngerer Mann mit dem Rad zu dem Laden. So langsam spricht es sich herum, wo lebensmittel-retten + fair-teilen e.V. sein neues Zuhause hat. Genau genommen: Seine Ausgabestelle. Seit Mitte der vorletzten November-Woche in der Kreuzstraße 7 ganz wenige Meter entfernt vom Schweinfurter Hauptbahnhof.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.