Home / Lokales / Drei neue Hauptsponsoren für den Wildpark und Eier frei zur neunten Suche am 1. April!

Drei neue Hauptsponsoren für den Wildpark und Eier frei zur neunten Suche am 1. April!


Sparkasse

SCHWEINFURT – Gleich drei neue Hauptsponsoren für den Wildpark konnten am Montag der dritte Schweinfurter Bürgermeister Karl-Heinz Kauczok und Wildpark-Leiter Thomas Leier vostellen. Und natürlich gab´s letzte Infos zur Ostereiersuche im Wildpark, die am Ostersonntag, 1. April (kein Scherz!) bereits zum neunten Mal stattfindet. Baureferent Ralf Brettin und OB Sebastian Remelé waren beim Pressetermin leider verhindert.


Freie Wähler Team 20

Zum Event: 10.000 Eier und Süßigkeiten wird man an diesem Tag ab 15 Uhr verteilen. Das erfahrungsgemäß der Andrang riesig ist, gibt es diesmal eine eigene Suchwiese nur für Kinder zwischen 1 und 6 Jahren. Die Restfläche des Wildparks ist dann frei für alle älteren. Osterhase und das „mobile OHUK 9″ (zu diesem Osterhasenunterstützerkommando zählt auch Thomas Leier, der stolz schon mal das T-Shirt präsentierte) verstecken die Eier.


Osterhasenfrau Helene ist wieder da, viele weitere Tiere wie Hühner, Schafe, Schweine oder Elche sind an diesem Sonntag im einsatz. Musikalisch umrahmt die Band „Wie Blech und Schwefel“ die Veranstaltung, bei der man natürlich auch andere Leckereien bekommt, niht nur Schokoeier. Die seien vor ein paar Jahren fast mal davon geschmolzen, als es an Ostern 28 Grad warm war. Also rund 28 Grad wärmer als am Tag des Pressegesprächs…

Der Wildpark Schweinfurt freut sich indes über drei neue Hauptsponsoren. Der „Goldene Elch“ geht an Boote Pfister aus Schwebheim, Metallbau Saal aus Thundorf und Zeller Bäderbau aus Heidenheim. Sie alle sind natürlich beteiligt an der derzeitigen Baumaßnahme, die am langen Winter ein wenig leidet. Dennoch wird bis Sommer alles fertig sein in Sachen „Schwimmbecken in Bootsform“. das „Käpt´n Lasse-Fest“ zur Einweihung steigt am Sonntag, den 29. Juli mit Gottesdienst, musikalischer Umrahmung unter anderem mit den „2 Schweinfurtern“ und diversen Ständen rund um das Thema „Wasser“.

Schon jetzt konnte Thomas Leier verraten, dass er die nächste große Aktion im Wildpark plant: Die inzwischen 15 Jahre alten Außenzäune der 2003 eröffneten Elchanlage sind in die Jahre gekommen. Wohl im Herbst kann man die nächste außergewöhnliche Aktion des außergewöhnlichen Parks vorstellen.

Bei der Vorstellung der drei neuen Hauptsponsoren (43 sind es nun im Gesamten) erinnerte Karl-Heinz Kauczok an ein Erlebnis, als er im Schweinfurter Wildpark Besucher aus Berlin traf. „Wo steht denn das Kassenhäuschen?“, hätten die ihn gefragt. Dass der Eintritt frei ist (man gerne natürlich spenden dürfe), teilte der Bürgermeister den Gästen mit. Und er nannte aktuell den Park mal wieder ein „ein Juwel“. Eine Attraktion für Menschen weit auch über das Schweinfurter Umland hinaus. Ein Touristen-Magnet, der dank eines engagierten Lei(t)ers selbst im tiefsten Winter die Massen anlockt.

Auf dem Gruppenbild von links: Thomas Leier vom Wildpark, Philipp und Elke Schmitt von Saal-Metallbau aus Thundorf, Robert Weber (Zeller Bäderbau), Joachim und Cornelia Pfister von Boote Pfister sowie Bürgermeister Karl-Heinz Kauczok.

 



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Yummy
Pinocchio
Pure Club
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.