Home / Lokales / Ehrungen und Beförderungen bei der Jahreshauptversammlung: Eine Mütze zu Ehren der Feuerwehr Schonungen

Ehrungen und Beförderungen bei der Jahreshauptversammlung: Eine Mütze zu Ehren der Feuerwehr Schonungen


Beständig

SCHONUNGEN – Traditionell am zweiten Samstag im Januar fand die Jahreshauptversammlung der Schonunger Feuerwehr im Sportheim am Alban Park statt. Neben Ehrungen und Beförderungen stand auch die Wahl der Kassiere auf der Agenda. Als Zeichen seiner Dankbarkeit überreichte Ehrenkreisbrandinspektor Peter Höhn seine Dienstmütze.

Kommandant Jan Bauer blickt in seiner Rede stolz auf das vergangene Jahr zurück. Bei den 57 Einsätzen konnte die Feuerwehr Schonungen auf ihre 95 aktive Mitglieder, davon 10 Jugendfeuerwehrler und 14 Gemeindebedienstete zählen. Insgesamt absolvierten 13 Kameraden Lehrgänge an den staatlichen Feuerwehrschulen, manche sogar mehrere. Unter anderem haben Alexander Tollkühn, Jörg und Thomas Eberl einen Zugführerlehrgang sowie Jochen Mai einen Gruppenführerlehrgang absolviert.


AOK - Keine Kompromisse

Im Ausbildungszentrum des Landkreises wurden 4 neue Atemschutzgeräteträger und 5 Maschinisten ausgebildet. Ebenso nahmen 2 Feuerwehrmänner an einem Seminar zur Brandschutzerziehung teil. Auf gemeindeebene absolvierten 7 Mann erfolgreich die modulare Truppausbildung, die als Grundlehrgang für jeden Feuerwehrmann gilt.

Als weitere Punkte sprach Bauer noch die Schlauchpflege an. Diese wurde von der Feuerwehr Schonungen für alle gemeindlichen Feuerweheren übernommen, da diese den hohen Prüfungsanforderungen nicht gerecht werden können. Besonders freut die Schonunger Floriansjünger auch die geplante Auslieferung des neuen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20 im Oktober 2020.


Über die Beförderung zum Löschmeister durften sich Daniel Scheider-Ludorff und Florian Götzendörfer freuen. Tobias Hofmann gab nach jahrelanger Tätigkeit sein Amt als ersten Jugendwart an Tobias Doile weiter.

Geehrt für 25 Jahre Treue zum Verein wurden Benkert Petra, Desanto Carmen, Gräf Ramona, Höhn Peter und Schumm Gregor. Für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Hofmann Stefan, Sauer Herbert und Schmitt Peter die Ehrenurkunde. 50 Jahre hält Büttel Manfred dem Verein die Treue. Auf 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft kann Nicklaus Walter zurückblicken. Besondere Anerkennung und Dank galt dem ehemaligen Vereinswirt für sage und schreibe 70 Jahre Mitgliedschaft in der Schonunger Feuerwehr.

Ehrenkreisbrandinspektor Peter Höhn lobte in seinen Grußworten die Kameradschaft der Schonunger Wehr und dankte für die allseits offene Tür im Gerätehaus und für die Unterstützung bei seinen Ausbildungen im Landkreis. In seiner Amtszeit als Kreisbrandmeister und später als Inspektor bereitete ihm das Schonunger Boot mit seinen anfälligen Reparaturen viel Ärger. Hier appellierte Höhn nach fast 50-jähriger Dienstzeit eine Ersatzbeschaffung dringend zu forcieren. In Tagen in denen Umweltschutz groß geschrieben wird, gilt es auch den Main mit der Vielzahl an Wasserschutzgebieten bestmöglich zu schützen. Dabei sehe er auch den Landkreis in der Pflicht, da der Main in Schonungen in den Landkreis fließt, sei der Standort hierfür prädestiniert.

Mit den Worten „Schonungen war, ist und bleibt meine Heimatfeuerwehr“ überreichte er zum Abschluss seiner Rede als Zeichen der Dankbarkeit für die gute Zusammenarbeit seine Schirmmütze. Vorsitzender Hermann Doile blickte einerseits positiv aber auch traurig, aufgrund der vielen Todesfälle, auf das vergangene Jahr zurück. Ein wichtiges Anliegen in seiner Rede war deshalb der Neugewinn von Vereinsmitgliedern.

Um bei Einsätzen schneller auf Informationen, über das Internet zugreifen zu können, beschaffte der Feuerwehrverein für die aktive Mannschaft ein Tablet, welches mit verschiedenen App´s ausgestattet ist, dadurch hat der Einsatzleiter die Möglichkeit schneller auf Telefonnummern, Gefahrgutschlüssel, Einsatzpläne, Rettungskarten für verunfallte PKW´s, uvm. zugreifen zu können. Weiterhin schaffte der Feuerwehrverein einen Beamer zu Ausbildungszwecken sowie einen Laptop für die Kommandanten an.

Unter dem Wahlausschuss von Bürgermeister Stefan Rottmann, Ehrenkreisbrandinspektor Peter Höhn und Kreisbrandmeister Thomas Eberl wurden Jörg Eberl zum Kassier und Oliver Fuchs zu seinem Stellvertreter gewählt. Nach Abstimmung beschloss die Versammlung, den Verein in das Vereinsregister einzutragen.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Pure Club
Maharadscha
Eisgeliebt
Ozean Grill
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.