Home / Lokales / Ein Bademantel, ein Prinz, der König von Wacken und ganz viel Schweinfurt: Das 24. Honky Tonk® wird so abwechslungsreich wie nie zuvor

Ein Bademantel, ein Prinz, der König von Wacken und ganz viel Schweinfurt: Das 24. Honky Tonk® wird so abwechslungsreich wie nie zuvor


Vorsorge-Schweinfurt - Medizinische Vorsorge

SCHWEINFURT – Honky Tonk®, das Schweinfurter Musikfestival, das am 9. Juli zum sage und schreibe 24. Mal stattfinden wird, wirft seine Schatten voraus. In der gesamten Innenstadt wird Livemusik geboten. Das Musikprogramm erscheint dabei so vielfältig, wie kaum zuvor in der Geschichte des Festivals.

Von „Prinz“ Tobias Künzel, der mit seinem Sideprojekt „Ruff as Stone“ auftreten wird, über Mambo Kurt, den Orgelgott und König von Wacken, und Sahnemixx, einer 9-köpfigen Udo-Jürgens-Tribute-Band, bis zu live gespielten Deephouse-Sets biete das Festival spektakuläre Künstler und eine große Themenbreite bei den Musikgenres.





Für Veranstalter Ralf Hofmann, Geschäftsführer der veranstaltenden Blues Agency, ist dabei besonders wichtig, dass das Festival erneut eine Leistungsschau der regionalen Musikszene ist. Allen voran wird Senore Matze Rossi, der nach seiner umjubelten „Ich fang´ Feuer-Tour“ wieder zurück in der Heimat ist, seine Songs dem Honky Tonk® Publikum in einem wunderbar intimen Rahmen präsentieren wird.


Dazu zeigen mit Moon Club, Rafiki, Blast, Bitter Sweet, dem 11-jährigen Shooting Star „Mc Mia“, Jail Job Eve um Kulturpreisträgerin Toja Semel, Grooveties, Steffi List und Band, Bobsmithband, Wavemaker und auch den DJ-Acts Alles Andrs und Pat Benedetti Schweinfurt und die Region wieder, wie viel kreatives Potential hier zuhause ist.

Ungewöhnlich, weil neu, ist die Abfolge im Rathausinnenhof. Zwei statt wie sonst üblich drei Bands sind für den Abend angekündigt. Aber dafür haben es die beiden wirklich in sich. Mit SAHNEMIXX eröffnet die Udo-Jürgens-Band in Deutschland. Die 9-köpfige Band widmet sich ganz einem der größten deutschsprachigen Musiker der letzten fünf Jahrzehnte. Die Musik Udo Jürgens’ war und ist in kein Genre zu verorten. Sie verbindet anspruchsvolle Texte, mit anspruchsvollen Arrangements und eingängigen Melodien. Mehrere Generationen hat er mit seinen Liedern geprägt. Das Honky Tonk® Publikum erwartet eine energievolle 2 Stunden Show mit dem unvermeidlichen Bademantel-Finale.

Der 9-köpfigen Formation folgt eine 10-köpfige. Mit BLAST betritt die seit Jahren erfolgreichste Coverband der Region gegen 22 Uhr die Bühne. Ihre Show ist auch ein bisschen ein zurück zu den Wurzeln, denn einer der ersten großen Auftritte war eine legendäre Show als Honky Tonk® Abschlussband auf der Bühne vor dem damaligen s´Wohnzimmer auf der Schweinfurter Straße. Zwischen diesen beiden Hauptacts freuen sich die Macher auf einen besonderen Auftritt, den es in dieser Form auf dem Honky Tonk® noch nicht gegeben hat. Mehr ist an dieser Stelle noch nicht zu verraten.

Ein Höhepunkt wird in diesem Jahr sicher das „Mini-Wacken-Festival“ im Hof der Brauerei Roth sein. Neben den Stammgästen von SAD, der Metallica-Tribute-Band, wird erstmals Hollywood Rose, eine großartige Guns´n´Roses-Covershow, zu Gast sein. Abgerundet wird das Programm vom Orgelgott Mambo Kurt, der u.a. seit vielen Jahren als eine der festen Größen beim wichtigsten Heavy Metall-Festival Europas, Wacken, auf der Hauptbühne die Massen zum Toben bringt.

Ein Festival im Festival gibt es auch am Skatepark. Die Schweinfurter alternative Rock-Formation Moon Club um die Gebrüder Diem eröffnet diese Bühne, bevor der Shooting Star der lokalen Hip Hop Szene MC MIA & the Smarties ihren Gastauftritt präsentiert. Headliner im Skatepark ist die britisch-Leipziger Band Ruff as Stone, um den Prinzen Tobias Künzel, der in diesem klassischen Indie-Projekt seine Qualitäten als Schlagzeuger und 2. Sänger beweist. Wer „alles nur geklaut“ und ähnliches erwartet, wird enttäuscht sein. Wer erleben möchte, was für ein großartiger und kreativer Künstler Künzel ist, wird begeistert sein. Den Abschluss bildet Wavemaker, früher bekannt als VEIN, die zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder in dieser Formation auftreten. Energiegeladener Alternativerock verstärkt mit spektakulären, visuellen Effekten wird uns erwarten.

Ebenfalls als Minifestival können die beiden Locations s´Türmle an der Stadtmauer und Enchilada betrachtet werden. Während am s´Türmle Schweinfurts Wohlfühl-Künstlerin Steffi List mit Band einen der schönsten Festivalbereiche musikalisch mit Leben füllen wird, spielen nebenan mit der Reggae-Formation NRG Vibes eine der attraktivsten Bands im gesamten Honky Tonk® Zirkus. Wo sie auftreten ist perfekte Unterhaltung garantiert.

Matze Rossi hat auf seiner „Ich fang´ Feuer-Tour“ seine wohl erfolgreichste Konzertreihe gerade hinter sich gebracht. Sein neues, gleichnamiges Album läuft in vielen Radiostationen, die Besprechungen in Fachmagazinen sind unisono sehr gut und dementsprechend die Downloadverkäufe beträchtlich. Umso schöner ist es, dass Matze Rossi erneut Gast des Honky Tonk® ist und mit Tarja eine junge, bemerkenswerte Schweinfurter Künstlerin als Support dabei hat, die zuletzt im Gaibacher Audiolodge Studio bei Sven Peks ihre erste Promo-CD eingespielte. Abgerundet wird dieses Minifestival von der Bluesrockformation Jail Job Eve um Kulturpreisträgerin Toja Semel und Benedikt Schlereth.

Einer der Magneten des letzten Festivals war das Areal an der Mainlände von Stadtstrand bis Jugendgästehaus. Drei Bühnen sind hier beim Main-IBIZA-Festival vorgesehen. Am Stadtstrand selbst wird mit Panamena Son mit Salsa und Latingroove ein Stück Urlaub zu erleben sein. An der Mainlände gibt es eine weitere Premiere. Die drei Acts Vito Scaffa, Pat Benedetti und Alles Andrs präsentieren entspannte Deep House-Sounds mit Liveinstrumentierung und Livegesang. Der im Moment wohl angesagteste Sound wird so zum echten Livemusikerlebnis, erstmals in dieser Form auf dem Honky Tonk® Festival. Abgerundet wird das „Main-IBIZA-Festival“ mit Larkin, die vor dem Jugendgästehaus ihre humorvolle Version des Folk spielen.

Ein besonderes Vergnügen versprechen die Sdunets auf der Cinema-Bühne, eine sehr ungewöhnliche Coverband, die aus Altem Neues entstehen lässt. Mashups, Medleys und mehr, fetter Sound gepaart mit mehrstimmigem Gesang, unbändiger Spielspaß verknüpft mit langjähriger Bühnenerfahrung sind ihr Versprechen. Wird spannend.

Eine der beliebtesten Gastronomien der Stadt, das Chumbos, präsentiert die Oldiebühne im Motherwell-Park. Mit den Grooveties sind dort eine der meistgebuchten Honky Tonk® Bands aus der Region zu Gast, die mit Oldies der 60er, 70er und 80er eine wichtige Musikfarbe ins Festival bringen.

Nach der grandiosen Elektro-Party im Vorjahr wird auch in diesem Jahr das APOSTO vom Musikkollektiv Tonquadrat eine Mehr-Ärea-Party erleben.

Gute Freunde sind immer gerne gesehen. Deswegen freuen sich Honky Tonk® und Stattbahnhof, dass mit den Kassenpatienten eine der spektakulärsten Bands wieder zum Festival zu Gast sein wird. Egal, wo sie zu Gast sind: ihren Vorbildern getreu, verstehen sie sich als beste Ärzte-Covershow der Welt. Eingeleitet wird dieses Doppelkonzert von der Band Rafiki, die eingängigen Bläserthemen mit kraftvollem Punkrock ergänzen. Zusammen ist es wunderbarer Skapunk.

Mit Bittersweet gastiert beim Festival eine der renommiertesten Coverbands der Region. Ihre energiegeladene Show um Frontfrau Kerstin Dorsch begeistert das Publikum seit vielen Jahren.
Vor dem Bernstein werden sie den open air-Bereich auch in diesem Jahr zum Kochen bringen. Vicious Delicious stehen genauso für erdigen Bluesrock wie das neue Projekt Bobsmithband mit Mad Bob und Michael C. Schmitt. Beide Bands sind natürlich wieder im Mephisto zu Gast.

Neu im Honky Tonk® Reigen ist die Havanna Bar am Zeughaus. Die Jungs von Backenfutter werden dort aktuelle Hits, Partykracher bis zur totalen Erschöpfung zum Besten geben.

Nützliche Informationen:

Vorverkauf und Vorverkaufsstellen:
Der reguläre Vorverkauf startete am 13. Juni. Im Vorverkauf kosten die Bändchen nur 12 EUR. Wer sich also rechtzeitig kümmert, der spart Geld. Vorverkaufsstellen sind alle Sparkassenfilialen in der Stadt Schweinfurt sowie in den Filialen Gerolzhofen, Werneck und Stadtlauringen, Burger King Schweinfurt (Hainig und Maintal), Galeria Kaufhof Schweinfurt, Buchhandlung Collibri, Touristinfo 360°, Goldene Flasche (Hambach), einige teilnehmende Honky Tonk® Lokale und vor allem bequem online im Ticketshop auf www.honky-tonk.de.

Spezialbändchen für Jungendliche zum Sonderpreis:
Für Jugendliche gibt es erstmals das U18 Bändchen. Das heißt, in diesem Jahr können auch die 16 und 17-jährige das ganze Festival genießen und zwar zum Preis von 8 Euro. Die U18 Bändchen gibt es nur an der Abendkasse. Early Bird Tickets gibt´s aber auch noch: Und zwar bis 16.30 Uhr an diesem Freitag, den 10. Juni, in den Filialen der Sparkasse Schweinfurt.

Mit dem VVK-Start können Fans bei ausgewählten Honky Tonk® Partnerrestaurants erstklassige Speisen, leckere Drinks genießen und als Beigabe ein Honky Tonk® Ticket zum Sonderpreis von 9 EUR erwerben. Genaue Bedingungen erfahren Sie in den teilnehmenden Restaurants Aposto, Brick House, Cinema und Enchilada.

Besonderer Genuss mit dem Partner Burger King in Schweinfurt. Hier gibt es während des gesamten Vorverkaufs das Whopper®-Junior-Menü inkl. Eintrittsbändchen für nur 13,99 EUR.

GALERIA KAUFHOF – die letzte Vorverkaufschance:
Die allerletzte Chance, verbilligte Eintrittsbändchen zu ergattern, besteht am Festival-Samstag in der Galeria Kaufhof von 9 Uhr bis 17 Uhr.

Mehr Infos rund um das Festival, alle Bands und das ganze Programm gibt es wie immer auf www.honky-tonk.de oder auf www.facebook.com/honkytonk.schweinfurt/.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha
Aktopolis Kostas


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.