Home / SLIDER / Ein Knatterboot wird immer noch gebaut: Die „Wissenswerkstatt Schweinfurt e.V.“ feiert ihren fünften Geburtstag mit einem Tag der offenen Tür

Ein Knatterboot wird immer noch gebaut: Die „Wissenswerkstatt Schweinfurt e.V.“ feiert ihren fünften Geburtstag mit einem Tag der offenen Tür


Sparkasse

SCHWEINFURT – Mit dem Bau des Knatterbootes fing am 16. September 2013 in der Wissenswerkstatt in Schweinfurt alles an. Es war für Geschäftsführer Daniel Thiel und Werkstattleiter Markus Dietz die Feuertaufe. Lange hat man vorbereitet ausprobiert und sich Gedanken gemacht, wie es klappen könnte.

Klar hat man auch ab und zu beim großen Bruder in Friedrichshafen gespitzt, aber letztendlich musste man das Ding selbst anschieben. Es waren wenige Kinder zum ersten Kurs gekommen. Klar, kostenlos war er und am Nachmittag. Ein Knatterboot gebaut haben auch noch nicht viele. Aber wer oder was ist denn überhaupt diese Wissenswerkstatt? Kann man da mit ruhigem Gewissen hin gehen und sein Kind abgeben? War schon mal einer dort gewesen? Natürlich nicht. Es war neu in Schweinfurt. Die dritte Wissenswerkstatt überhaupt – nach Friedrichshafen und Passau.

Und was ist mit den Schulen? Die müssten doch ein Interesse an Technik haben? So viele neue Geräte und Maschinen. Dazu zwei Mann, die aus der Technik kommen. Ein Dipl. Ing. (FH) und ein Maschinenbautechniker. Das kann doch nicht so schlecht sein…


Ferber Stellenangebot


So war es am 16.September 2013. Und heute? Heute ist es gleich und doch anders. Das Team ist gewachsen. Von zwei auf fünf Mitarbeiter. Ehrenamtliche und Praktikanten nicht mitgezählt. Die kostenlosen Kurse sind geblieben. Selbst den Klassiker „Knatterboot“ gibt es noch. Allerdings ist eine Vielzahl anderer Themen dazugekommen. Waren es 2013 vier Kurse, die zur Auswahl standen, bietet die Wissenswerkstatt Schweinfurt 2018 über 50 Kurse zu den verschiedensten Themen an. Dazu gehören neben der altbekannten Elektrik/Elektronik, der Bau und die Programmierung von LEGO-Robotern oder Mikrocontrollern, Schutzgas-Schweißen, Fahrradkurse und selbst Musikinstrumente (Cajon) wurden schon in Gruppenstärke gebaut. An Teilnehmern/innen mangelt es nicht mehr – eher an freien Plätzen.





Aus Schweinfurt, dem Landkreis Schweinfurt und umliegenden Landkreisen kommen die Kinder und Jugendlichen. Mit der Schule oder auch privat. Währen der Schulzeit oder in den Ferien. Die Wissenswerkstatt bietet Interessantes für jeden das das ganze Jahr über. Nicht umsonst sind bis Mitte September 2018 annähernd 32.000 Teilnahmen bei fast 2600 Kursen zu verzeichnen gewesen. 36% der Teilnehmer sind weiblich und 60% der Kinder und Jugendlichen kommen mit der Schule.

Die Initiative „Wissenswerkstatt Schweinfurt e.V.“, bei der die Faszination der Technik an junge Menschen vermittelt werden soll, ist eine Ergänzung zum technischen Unterricht an den Schulen. Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren sollen Technik anschaulich erleben und in altersgerechter Form spielerisch begreifen. Dieses gemeinschaftliche Projekt der Firmen SKF GmbH, Schaeffler Technologies AG & Co. KG, ZF Friedrichshafen AG und Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, der Stadt und dem Landkreis Schweinfurt, dem VDI, der IHK Würzburg-Schweinfurt und dem Verband der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie ist ein weiterer Ansatz für die Industrieregion Schweinfurt, um langfristig den Bedarf an qualifiziertem technischen Nachwuchs zu decken. Die kostenlosen Kurse sind nach Altersgruppen gestaffelt, um gezielt auf die Interessen und Fähigkeiten der jungen Tüftler eingehen zu können.

Mit dem „Tag der offenen Tür“ am 20.10.2018 von 10.00 – 16.00 Uhr möchten die Macher einen Einblick hinter die Kulissen der Wissenswerkstatt gewähren. „Wir werden kleine Projekte für die Kinder und Jugendlichen bereitstellen sowie unsere Partner, die uns zum Teil schon über viele Jahre begleiten, vorstellen. Für Leib und Seele ist ebenfalls gesorgt“, kündigen sie an und laden für den nächsten Samstag ein. Angekündigt haben sich unter anderem Herr Landrat Florian Töpper, Frau Bürgermeisterin Sorya Lippert sowie Herr Andreas Hamann, Senior Vice President Human Resources Europe der Schaeffler AG Schweinfurt. Die Grußworte übernehmen Frau Lippert, Herr Hamann und Herr Michael Bischof (bayme vbm).







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Busse ersetzen Züge: Die Bahn erneuert Gleise zwischen Waigolshausen und Schweinfurt

WAIGOLSHAUSEN / SCHWEINFURT - Die Bahn erneuert von Freitag, 9. November, 19 Uhr, bis Samstag, 24. November, 20.30 Uhr auf der Bahnstrecke Würzburg – Schweinfurt zwischen Waigolshausen und Schweinfurt 2.800 Meter Gleis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.