Home / Lokales / Empfang zum 70. Geburtstag von Peter Heusinger: „Er hat bleibende Spuren in all seinen politischen Ämtern hinterlassen!“

Empfang zum 70. Geburtstag von Peter Heusinger: „Er hat bleibende Spuren in all seinen politischen Ämtern hinterlassen!“


Eisgeliebt

NIEDERWERRN – Runden Geburtstag hatte er schon am 6. Oktober. Elf Tage nach dem 70. von Peter Heusinger luden die CSU-Kreisverbände zum Empfang ins Katholische Pfarrheim von Niederwern ein. Dort feierten zahlreiche Gäste den Jubilar. Den Alt-Bürgermeister Peter Heusinger, einstigen stellvertretenden Bezirkstagspräsidenten und Kreisrat.

Auch Staatssekretär Gerhard Eck beglückwünschte Peter Heusinger und dessen Gattin Gerdi, drückte seinen „Dank für Vieles, was Du geleistet hast“, für seinen Parteifreund aus. Über Jahrzehnte sei man zusammen unterwegs gewesen für die CSU „zum Wohle der Bürger und der Region. Peter hat ausgezeichnete Arbeit geleistet, großes Kompliment. Er hat sich klug und wegweisend eingebracht und bleibende Spuren in all seinen politischen Ämtern hinterlassen“, lobte Gerhard Eck.



Die CSU-Kreisvorsitzenden Dr. Anja Weisgerber (Schweinfurt Land) und Stefan Funk (Stadt) hatten eingeladen und hielten die Hauptreden des Empfangs. Funk lernte als Mitglied der Jungen Union Peter Heusinger im Jahre 1986 kennen, bewarb sich wenig später, als die Gemeinde unter Bürgermeister Heusinger einen neuen Kämmerer suchte. 1987 nahm Funk im Alter von nur 27 Jahren für dann über 24 Jahre diese Stelle an. „Du hast mich beruflich stark geprägt“, würdigte Funk seinen Freund, der bis 1996 an der Spitze seiner Heimatgemeinde stand. „Niederwerrn hat sich unter Dir hervorragend entwickelt“, weiß Funk, der 1996 Heusingers Nachfolger werden wollte, der aber in der Stichwahl scheiterte. Doch unlängst erst zog der inzwischen in Nüdlingen beruflich tätige Funk als Nachfolger von Peter Heusinger in den Bezirkstag ein und lobte Heusingers für dessen „Tiefe, denn Du warst nie auf Oberflächlichkeiten aus“.


Den Jubilar würdigte ganz ausführlich auch die neue Bundestagsabgeordnete Dr. Anja Weisgerber. „Für seine großartige Arbeit für die CSU und die Gesellschaft“ wollte die bisherige Europaabgeordnete Peter Heusinger ehren; den Politiker, der „sein Leben allen drei Ebenen der Kommunalpolitik verschrieben hat“. In der Gemeinde, im Kreis und im Bezirk. Heusinger sei zudem „ein immer engagierter Europäer“. Als Bürgermeister besiegelte er Niederwerrn Partnerschaft mit der französischen Gemeinde Ifs und als Bezirkstagsvizepräsident war ihm die Partnerschaft zwischen Unterfranken und dem Französischen Departement Calvados ein großes Anliegen.

Dr. Anja Weisgerber überreichte als Präsent einen Spezialitätenkorb aus dem Oberen Werntal und lobte Peter Heusinger für sein weiter anhaltendes politisches und soziales Engagement im Kreisvorstand der Senioren-Union Schweinfurt-Land sowie als VdK-Ortsvorsitzender.

Unser Bild bei der Übergabe des Blumenstraußes zeigt von links Gerdi Heusinger, Peter Heusinger, Dr. Anja Weisgerber, Stefan Funk und Gerhard Eck.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.