18. 04. 2018
Schäflein
Kaufhof
Pure Club
AOK
Home / SLIDER / Erinnerung an den Firmengründer: Schaeffler-Betriebsrat veröffentlicht Broschüre zum Denkmal des Geheimrats Georg Schäfer

Erinnerung an den Firmengründer: Schaeffler-Betriebsrat veröffentlicht Broschüre zum Denkmal des Geheimrats Georg Schäfer




Ferber

SCHWEINFURT – Im April 2018 veröffentlichte der Betriebsrat von Schaeffler in Schweinfurt eine 23-seitige Broschüre. Neben der kurzen Würdigung des Geheimrats Georg Schäfer erinnert der Text an die Gedenkstunde im Mai 1950, als die Einweihung der Figurengruppe aus Bronze stattfand.

„In Überlebensgröße, aber ohne Sockel auf dem Boden (der Tatsachen?) fußend, treffen drei Personen aufeinander: Geheimrat Georg Schäfer, ein Ingenieur und ein Arbeiter. Letzterer präsentiert dem Unternehmer ein Kugellager, das er vorsichtig in ein Tuch gehüllt in seinen Händen hält. Die einheitliche Größe der 2,8 Meter für jede der Figuren lässt sie zwar auf Augenhöhe erscheinen, betont aber zugleich die (Interessens-)Gleichheit von Geld, Geist und Hand“ (Betriebsrat 2018), so die Autoren der Broschüre.

Der Bildhauer Emil Sutor (1888 – 1974) zielte mit der Größe, der Gestaltung und dem Standort auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die den Park frequentieren, aber auch auf die Öffentlichkeit. Das Denkmal kann vom Tor 2 in der Georg-Schäfer-Straße 30 aus gut gesehen werden. Emil Sutor erhielt viele kirchliche Aufträge, nahm aber auch 1933 an einem Wettbewerb für ein „Nazidenkmal“ teil und formte 1938 den „Nackten Kämpfer“ für eine Kaserne in Karlsruhe. Dauerhaften Erfolg beschied ihm die Neugestaltung des „Bambi“-Medienpreises, der bis heute weitgehend getreu nach seinem Entwurf gestaltet und verliehen wird.


HVB

„Das Denkmal steht für die wechselvolle 133-jährige Geschichte von FAG-Kugelfischer, die mit dem Schaeffler-Schriftzug auf dem Bau 23 im Jahr 2017 endete“, sagt Norbert Lenhard, Betriebsratsvorsitzender am Standort Schweinfurt sowie Gesamtbetriebsratsvorsitzender der Schaeffler Technologies. Er mahnt an, dass bis heute die Geschichte dieses Traditionsunternehmens nicht ausreichend aufgearbeitet wurde. Das Unternehmen steht exemplarisch für die Wälzlagerindustrie, für die Verstrickung von Kriegswirtschaft und Zwangsarbeit, aber auch für Zehntausende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, gute Produkte und gesamtgesellschaftliche Verantwortung.




Literatur: Betriebsrat Schaeffler Technologies AG & Co. KG (2018), Das Denkmal des Geheimrats Georg Schäfer auf dem Werksgelände der Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt.

Foto: Betriebsrat Schaeffler Schweinfurt







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

4:1 gegen Seligenportens Busfahrer: Neu-Trainer Timo Wenzel sah spielfreudige Schnüdel – MIT VIELEN FOTOS!

SCHWEINFURT - Timo Wenzel schaute zu. Von der Ehrentribüne aus, alleine sitzend, mit Brille, beobachtend. Der künftige Trainer des FC 05 musste dann zwar etwas eher weg, hatte er doch noch die relativ weite Heimfahrt nach Ulm vor sich. Doch was er zuvor sah, dürfte seinen Eindruck bstätigt haben, den er schon am frühen Abend bei seiner Vorstellung kund tat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.