Home / Lokales / Es ist geschafft: Baubeginn am Volkacher Unfallschwerpunkt ALDI-Kreisel

Es ist geschafft: Baubeginn am Volkacher Unfallschwerpunkt ALDI-Kreisel


Sparkasse

VOLKACH – Die Stadt Volkach und alle Baubeteiligten schätzen sich glücklich, dass nun nach Abschluss aller Vorbereitungen der Bau des sogenannten „ALDI-Kreisels“ ab Dienstag, 14.09.2021 beginnen kann. Alle Zauneidechsen sind an ihre neuen Umsiedlungsorte gebracht und die Umleitungen sind eingerichtet.

Bereits vor geraumer Zeit wurde die Baubehelfstrasse parallel zur Staatstraße 2271 hergestellt. Zudem sind für die Umleitungen die Arbeiten an der Einmündung der Kreisstraße KT 10 nach Dimbach mit der Kreisstraße KT 57 durch eine Verbreiterungsmaßnahme abgeschlossen, sodass die Umleitung Richtung Dimbach vorbei an der Standortschießanlage der Bundeswehr zur Staatstraße St 2271 befahrbar ist.


Maincor Stellenangebot Rohrhelden gesucht Ausbildung Schweinfurt Knetzgau



Durch die bereits hergestellte Baubehelfstrasse sowie die vorgesehenen Umleitungsstrecken kann eine Vollsperrung des bisherigen Kreuzungsbereiches vorgenommen werden. Hierdurch können sowohl teure Baubehelfe vermieden als auch der Verkehrsfluss aufrechterhalten werden.


Der ALDI-Kreisel ist eine Gemeinschaftsleistung des Freistaates Bayern, vertreten durch das Staatliche Bauamt Würzburg, durch die Anschlussäste der Staatsstraßen St 2260 und St 2271 sowie der Stadt Volkach unter Kostenbeteiligung der Aldi GmbH infolge der Anschlüsse der Gewerbegebiete.

Durch den verkehrsunabhängigen Bauablauf sieht der Bauzeitenplan die Fertigstellung und verkehrswirksame Inbetriebnahme des Kreisverkehrs bereits für Mitte Dezember 2021 vor, sodass der bisherige Unfallschwerpunkt behoben sein wird. Der Kreisverkehr ist eine wichtige bauliche Maßnahme der Verkehrssicherheit, welche schon seit langem auf der Agenda des Staatlichen Bauamtes Würzburg steht.

Die Stadt Volkach bittet alle VerkehrsteilnehmerInnen in und um Volkach die Umleitungsstrecken zu nutzen und gleichzeitig um Verständnis für etwaige Einschränkungen, die durch die Baumaßnahmeentstehen. Um dabei einen verkehrssicheren und geregelten Verkehrsablauf am Knotenpunkt der Staatstraße St 2271 mit der Kreisstraße KT 57 von Dimbach nach Sommerach zu ermöglichen, muss dort eine temporäre Ampelanlage eingerichtet werden

 


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Eisgeliebt
Yummy


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!