Home / Lokales / Es ist Starkbierzeit – und am Samstag locken gleich mehrere Veranstaltungen

Es ist Starkbierzeit – und am Samstag locken gleich mehrere Veranstaltungen


Sparkasse

HAUSEN / WEYER / GRASMANNSDORF – Samstag, den 16. März, kommen die Freunde des gepflegten Starkbiers auf ihre Kosten. Gleich zwei Veranstaltungen im Landkreis Schweinfurt sollte man sich an diesem Abend auf gar keinen Fall entgehen lassen.

Fastenzeit ist Bockbierzeit. Viele Menschen verzichten in den rund sechs Wochen zwar generell auf Alkohol. Andere aber lieben es, in dieser Zeit die etwas gehaltvolleren Biere zu trinken. In Hausen bei Schonungen in der Brauerei von Uli Martin wird an diesem Tag ab 18.30 Uhr der Josephibock angestochen.


Wolf-Moebel

Dort wird gefeiert, aber parallel auch in Weyer bei Gochsheim. Das Starkbierfest bei Mario im Sportheim des SC gibt es nicht zum ersten Mal. Ausgeschänkt werden dort die Bockbiere der Krautheimer Brauerei. Die sind auch richtig gut. Ab 21 Uhr rocken die „Five Guns“ bei freiem Eintritt. Wer also vorher erst nach Hausen will (oder Samstagabend die Schweinfurter DJK-Basketballer im Schlagerspiel gegen Veitshöchheim unterstützen will), kann den Abend bei Mario gut ausklingen lassen.

Auch ein bisschen weiter entfernt wird an diesem Abend ein toller Bock angestochem. Das Starkbier der Brauerei Kaiser ins Grasmannsdorf bei Burgebrach gilt als eines der besten in Franken. Bierhaxn, Pfefferschinken und marinierte Heringe bekommt man am Samstag ab 17 Uhr in diesem oberfränkischen Dorf.




Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Ozean Grill
Yummy
Geiselwind oben
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Marco Fritscher bleibt auch in der kommenden Spielzeit beim FC 05

SCHWEINFURT - Mittelfeldspieler Marco Fritscher hat seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag um ein Jahr verlängert. Der gebürtige Hesse wechselte 2017 von Burghausen nach Schweinfurt und fühlt sich mittlerweile nicht nur im Verein sehr wohl:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.