23. 10. 2017
Home / SLIDER / Es wird ernst für die Alte Schreibstube: Am Ostersonntag ist in Sennfeld letztmals geöffnet

Es wird ernst für die Alte Schreibstube: Am Ostersonntag ist in Sennfeld letztmals geöffnet



SENNFELD – Valeria Luksch macht ernst: Die Verpächterin der Alten Schreibstube in Sennfeld legt Wert auf eine Richtigstellung beziehungsweise eine Gegendarstellung über die Situation des Traditionslokals. Dazu ist inundumsw.de verpflichtet.

Pächter Christian Barthelmes, der das nach einem Brand lange leer stehende Objekt, dessen Besitzer damals ums Leben kam, vor wenigen Jahren zum neuen Leben erweckte, kündigte letzte Woche ja schon an, dass Ostersonntag das letzte Mal geöffnet sein wird. Aufgrund eine Konfliktes mit einer der beiden Verpächterinnen aus einer Erbengemeinschaft.

Diese Valeria Luksch geht inzwischen per Anwalt gegen Christian Barthelmes vor (das Schreiben liegt inundumsw.de vor). Seit drei Monaten sei der Pächter mit der Miete im Rückstand, daher kündigte sie das Verhältnis fristlos.

„Ich schütze meine Interessen und das Andenken meines Vaters, dessen Sterbetag sich am 13.05.17 zum siebten Mal jährt.  Nun fürchte ich um den guten Namen der „Alten Schreibstube“, die nach dem Brand im Jahr 2010 wieder vollständig saniert wurde“, schreibt Luksch.

Aufgrund des Facebook-Eintrages des Pächters sei es zu einer öffentlichen Sache geworden, die Luksch zur Stellungnahme bewogen hat, um die Tatsachen richtig zu stellen. „n dem Eintrag wurden unüberwindbare Differenzen mit einer der Verpächterinnen angegeben, das nicht der Wahrheit entspricht“. Es gehe um ausstehende Forderungen seitens des Pächters, die ignoriert und nicht gezahlt wurden, was eine Kündigung nach sich zog.

„Als Eigentümerin habe ich das Recht, mein Eigentum vor Schaden zu bewahren. Als Verpächterin bedaure ich zutiefst, dass unter diesen Voraussetzungen das Pachtverhältnis, nicht wie vertraglich vereinbart, endet“, schreibt Valeria Luksch.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Finanzplanung Freund wird Trikotsponsor des TSV Abtswind: Zurich-Generalagentur aus Schlüsselfeld rüstet das Kreisliga-Team aus

ABTSWIND - Die Kreisliga-Mannschaft des TSV Abtswind freut sich über einen neuen Trikotsponsor: Markus Freund von der Finanzplanung Freund aus Schlüsselfeld, Generalagentur der Zurich-Versicherungsgruppe, stattete das Team mit neuer Spielkleidung aus, bestehend aus einem Satz Trikots, Hosen und Stutzen. Passend zum Firmenlogo des Sponsors laufen die Fußballer nun in einem angenehmen Blauton auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.