Home / Urlaub / Fahr mal hin / Fahr mal hin und lauf mal rum: Die Runde in der Fränkischen Toskana mit den Sinterterrassen – VIELE FOTOS!

Fahr mal hin und lauf mal rum: Die Runde in der Fränkischen Toskana mit den Sinterterrassen – VIELE FOTOS!


Sparkasse

TIEFENELLERN – Knapp 70 Kilometer von Schweinfurt entfernt in östlicher Richtung befindet sich hinter Bamberg die Fränkische Toskana. SW1.News-Vielschreiber Michael Horling und seine alles fotografierende Partnerin Petra Moritz waren nun im Ellertal unterwegs und liefen eine schöne Wanderrunde.

Exakt 5,71 Kilometer lang soll sie sein, die mit einem Blauen Ring als Zeichen gut ausgeschilderte Runde von Tiefenellern aus über Herzogenreuth und wieder zurück. Laut Wegbeschreibung „leicht“, in Wirklichkeit aber bei höheren Temperaturen an der ein oder anderen Stelle durchaus auch ein bisschen anstregend.


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

Los geht´s an der Kirche in Tiefenerllern, wo sich eine Wandertafel befindet. Am Ortsausgang, wo die Hauptstraße steil nach links abknickt, führt der Wanderweg nun den Ellernbach entlang zu den idyllische Sinterterrassen. Und hinein in eine Schlucht. Die ist wirklich grandios, auch wenn der Weg etwas atemraubend nach oben führt.


Und zwar nach Herzogenreuth. Das ist die höchstgelegene Ortschaft im Landkreis Bamberg mit 560 Metern. Hat man die erreicht, so führt der Rundweg die restlichen zwei Drittel der Strecke gemütlich ebenerdig und dann talwärts nach unten zurück – erst an Feldern und einem Aussieflerhof vorbei, dann wieder durch den Wald. Und schwupps – nach rund eineinhalb Stunden ist Tiefenellern wieder erreicht!

Das Wunderschönste an der kleinen Tour: In Tiefenellern gibt es eine, im benachbarten Lohndorf, durch das man fahren muss, sogar gleich zwei kleine Brauereien. Die Läufer aus Schonungen kehrten auf zwei Lager bei der Brauerei Hönig in Tiefenellern ein – auf dem Keller, also im Biergarten hinter den Gebäuden.

Um dann auf der Heimfahrt nochmals einen kleinen Abstecher zu machen nach Merkensdorf bei Memmelsdorf und in die Brauerei Hummel, wo es noch einen hellen Maibock gab und zu jeweils einem Puten- und einem Schweinesteak Röstis und Pommes Frites als perfekte Abrundung eines gelungenen Ausflugs.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!