Home / Lokales / Fair-Trade Stadtschokolande Schweinfurt: Gestaltet von Schülern und jetzt auch in der Tourist-Information Schweinfurt 360° erhältlich

Fair-Trade Stadtschokolande Schweinfurt: Gestaltet von Schülern und jetzt auch in der Tourist-Information Schweinfurt 360° erhältlich


FirstFloorSW

SCHWEINFURT – Die Schweinfurter Stadtschokolade – Fairtrade-Zertifiziert, von Kindern erfunden und von Schweinfurter Schülern designt – ist jetzt auch in der Tourist-Information Schweinfurt 360° erhältlich.

Die limitierte Sonderedition ist ein Geschenk, das einen neuen Wald entstehen lässt. Für fünf verkaufte Tafeln Schokolade wird ein Baum in Mexiko gepflanzt. Händler und Hersteller verzichten auf den Gewinn. Die Schokolade wird von der Kinder- und Jugendinitiative „Plant-for-the Planet“ vertrieben, die auf diesem Weg weltweit schon über 15 Millionen Bäume pflanzen ließ.


Wolf-Moebel

Die Verpackung der Sonderedition wurde von Schweinfurter Schülern kreiert. Drei Schweinfurter Schulen hatten einen Malwettbewerb organisiert und jeweils  Motive gekürt. Diese zieren nun die Schokoladenverpackung der Fair-Trade-Schokolade. Die Teilnehmenden Schulen sind: Das Gymnasium Olympia Morata, die Montessori-Schule und die Walther-Rathenau-Realschule.

Weitere Informationen über das Projekt „Plant for the Planet“ gibt es unter: www.plant-for-the-planet.org


Die Tourist-Information hat von Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Bilder: Suzan Obert/Tourist-Information Schweinfurt 360°



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Yummy
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Ozean Grill
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Das neue AWO Seniorenzentrum in „Schonungens neuer Mitte“: Eine Aufnahme ist ab dem 02. Mai möglich

SCHONUNGEN - Weit vorangeschritten ist mittlerweile der Bau des neuen AWO Seniorenzentrums in „Schonungens neuer Mitte“. Davon konnten sich die Besucher am „Tag der offenen Baustelle“ am 05. April überzeugen. Fast 150 Menschen wagten einen Blick hinter die Türen der vollstationären Pflegeeinrichtung, die für bis zu 84 Pflegebedürftige ab dem Pflegegrad 2 Platz bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.