Home / Lokales / Foodsharing in Schweinfurt: Foodsaver setzen sich dafür ein, dass Lebensmittel nicht mehr in der Tonne landen

Foodsharing in Schweinfurt: Foodsaver setzen sich dafür ein, dass Lebensmittel nicht mehr in der Tonne landen


Pabst Azubi

SCHWEINFURT – Seit rund einem Jahr starten in Schweinfurt die Foodsaver durch. Foodsaver setzen sich ehrenamtlich dafür ein, Lebensmittel vor der Tonne zu retten. „Weltweit landen jedes Jahr rund 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel auf dem Müll. Das entspricht dem Ertrag einer bewirtschafteten Fläche der 1,5-fachen Größe des europäischen Kontinents“, beginnt Janine Burger.

Sie sagt weiter: „Unser Ziel ist es, die Wertschätzung für Lebensmittel zu steigern, Menschen für das Thema zu sensibilisieren und im Internet unter foodsharing.de gegen die Verschwendung vorzugehen. Auf foodsharing.de können Privatpersonen, Händler/innen, Vereine und Produzent/innen überschüssige Lebensmittel kostenlos anbieten.“


Sport König

Das Prinzip ist denkbar einfach: Registrierte Nutzer/innen können digitale Essenskörbe erstellen und damit zu verschenkende Lebensmittel anbieten. Andere foodsharing-Nutzer/innen können solche Essenskörbe auf einer Übersichtskarte für ihre Region einsehen, bei Interesse anfragen und sich mit den jeweilig Anbietenden zur Abholung der Lebensmittel verabreden.

Food Sharing Fair-Teiler (1)


„Um auch Menschen zu erreichen, die keinen Internetzugang haben und um die Verteilung von zu verschenkenden Lebensmitteln zu vereinfachen, haben wir in Schweinfurt einen Fair-Teiler eingerichtet. Der Fair-Teiler befindet sich auf einem Privatgrundstück in der Birkenstraße 40 ½, ist öffentlich zugänglich und von 08:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Überschüssige Lebensmittel können hier für den eigenen Bedarf einfach entnommen werden“, fährt Birgit Rassbach fort.

Die Schweinfurt Foodsaver sind sehr begeistert, dass sie bereits drei feste Kooperationen haben. Täglich holen sie bei der Esso Tankstelle, in der Landwehrstraße, übriggebliebene Backwaren ab. Alle zwei bis drei Tage retten sie verschiedenes Obst und Gemüse aus dem Intermarkt. „Wir hätten nicht erwartet, dass die Betriebe so offen für Foodsharing sind. Deshalb freuen wir uns umso mehr darüber und hoffen, dass sich noch einige Betriebe finden lassen“, meint Sabrina Pfennig.

Das Ziel der Foodsaver ist es, das Thema Lebensmittelverschwendung bekannter zu machen. Aus diesem Grund und um Mitglieder zu gewinnen, nehmen die Foodsaver am Samstag, den 25.07.2015 an der Veganmania in Schweinfurt teil. Außerdem findet jeden 2. Sonntag im Monat ein Stammtisch, entweder im Stattbahnhof oder im Löwenzahn, statt. Für genauere Informationen steht Birgit Rassbach gerne bereit.
E-Mail: foodsharing.schweinfurt@gmx.de, Telefonnummer: 09721/207009

Auf dem Bild vor dem Fair-Teiler – von links: Birgit Rassbach, Janine Burger und Sabrina Pfennig. Foto: Dominik Laux



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Yummy
Pure Club
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.