Home / Lokales / Für besondere Anlässe kann man Schonungens Alte Kirche mieten – Glory-Gospel-Singers waren schon da, Swinging Ladies kommen

Für besondere Anlässe kann man Schonungens Alte Kirche mieten – Glory-Gospel-Singers waren schon da, Swinging Ladies kommen


Sparkasse

SCHONUNGEN – Sie ist sicher einer der schönsten und ehrwürdigsten Veranstaltungssäle, die die Region zu bieten hat: Die Rede ist von Schonungens Alter Kirche. Bekannt ist sie vor allem als Kulturraum für Konzerte, Theater, Ausstellungen, Vorlesungen, Musical und Kabarettabende weit über die Gemeindegrenzen hinweg.

Das war nicht immer so: Vor über 20 Jahren wurde das Schonunger Wahrzeichen aus dem Dornröschenschlaf geweckt. Engagierte Bürger krempelten die Ärmel hoch und schufen einen einzigartigen Veranstaltungssaal. Von Grund auf wurde das Kirchenschiff nach und nach restauriert: Besonders Fenster, Fassaden, Türen und Böden mussten mit wenig Geld, dafür aber umso mehr Eigenleistung hergerichtet werden.


Fahrrad Schauer

alte-kirche-schonungen-00Besonders in das Innenleben der Alten Kirche wurde investiert: Beleuchtung, hochwertige Tonanlage, Beamer, eine automatische Leinwand gehören zu den technischen Raffinessen der Alten Kirche. Die Bestuhlung bietet 170 Gästen Platz: Für die Bewirtung steht im Eingangsbereich eine Theke bereit, auch eine Garderobe ist vorhanden. Auf Höhe des Kirchturmes befindet sich eine Bühne sowie ein Nebenzimmer.


Die Nutzung der Alten Kirche wurde ausgeweitet: Ziel ist es, die historische Kirche als Veranstaltungsort noch stärker zu etablieren, weitere kulturelle, private und gewerbliche Nutzungen zu ermöglichen und damit Mieteinnahmen zur Deckung der jährlichen Betriebskosten zu generieren. Eine größere Auslastung der Alten Kirche hätte aber auch einen Imagegewinn und Bekanntheitssteigerung zur Folge.

Schonungens Bürgermeister Stefan Rottmann denkt beispielsweise an Vorträge von Banken oder Unternehmen, an Ausstellungen, Messen, Firmenjubiläen, Empfänge. Warum nicht auch Hochzeiten, Geburtstage, besondere Vereinsjubiläen und Kommersabende!? Die Nutzungsmöglichkeit wäre vielfältig: Trotzdem dürfen Veranstaltungen kirchliche Belange nicht im Wege stehen und müssen demokratische Prinzipien erfüllen.

alte-kirche-schonungen-0Die vorrangige Nutzung obliegt natürlich der Kulturarbeit der Gemeinde Schonungen: Die Terminabstimmung läuft zentral zusammen (Torsten Köhler, Tel.: 09721/7570-112, E-Mail: torsten.koehler@schonungen.de). Die Saalmiete ist abhängig von der Nutzung der Heizung. Die Pauschale beläuft sich auf 350,- mit Beheizung der Alten Kirche, sowie 250,- Euro ohne den Betrieb der Heizung. Hinzu kommt eine Hausmeisterpauschale für die Einweisung in die Technik und Räumlichkeiten sowie die anschließende Abnahme.

Wie der Bürgermeister ankündigt, soll die Alte Kirche noch stärker für die Nutzung Dritter geöffnet werden: Vereine, Unternehmen und Privatleute sollen über „Wir sind Neun745drei“, Internet und Facebook aufmerksam gemacht werden. Die Konditionen zur Nutzung halten sich im Rahmen, wie die Verantwortlichen der Gemeinde befinden: Nun hofft die Gemeinde auf viele Anfragen.

(Fotos: A.Hub/TISW360 Grad/Gemeinde Schonungen Archiv)

alte-kirche-schonungen-gospel-1

Bis auf den letzten Platz ausverkauft war bereits das Konzert der Glory-Gospel-Singers aus New York in der Alten Kirche. Das Publikum kam voll auf seine Kosten. Bei Stimmen, die teilweise über 3 Oktaven gingen und Rhythmen, wie man sie noch nie in der „Alten Kirche“ erlebt hatte, hielt es keinen der Besucher mehr auf seinem Stuhl.

alte-kirche-schonungen-gospel-2

Es wurde gewippt, getanzt und geklatscht, worüber sich das Gospel-Ensemble – bestehend aus 3 Sängerinnen und 3 Sängern – sehr freute. Aber die „Lieder der Sklaven“ waren eben ein einzigartiges Erlebnis. Auch das Publikum wurde bei einem Wettstreit zwischen Frauen und Männern mit einbezogen.

Nach nur 15 Minuten Pause ging es dann in den 2. Teil. Bei Titeln wie „I go down moses“, „Amazing Grace“ sowie einigen amerikanischen Weihnachtsliedern (teilweise solo gesungen) war man sich unter den Zuhörern einig, dass diese Stimmen wohl kaum noch zu toppen seien.

alte-kirche-schonungen-gospel-3

Nach mehreren Zugaben konnte Renate Blenk vom Kulturkreis doch noch den anfangs entschuldigten 1. Bürgermeister Stefan Rottmann begrüßen. Für sein spätes Erscheinen hatte er einen ganz wichtigen Grund: Er feierte an diesem Tag seinen „besonderen“ Geburtstag. Und so ließen es sich die Gospel-Singers nicht nehmen, gemeinsam mit dem Publikum freudig das „happy birthday“ sowie „zum Geburtstag viel Glück“ zu singen. Zum Schluss erklang dann noch „oh happy day“, wo ebenfalls die Anwesenden mit einstimmten.

Von Diakon Dr. Michael Wahler nahmen die Sängerinnen und Sänger voller Freude Gottes Segen entgegen. Bürgermeister Stefan Rottmann und Renate Blenk freuten sich sehr darüber, dass von den Besuchern so viel Lob für diese großartige Veranstaltung ausgesprochen wurde.

Bereits am 8. Januar 2017 um 17.00 Uhr dürfen sich Kulturliebhaber auf das nächste Highlight in der „Alten Kirche“ mit dem Neujahrskonzert und den Swinging Ladies freuen.
 
Fotos: Philipp Hartmann

Fernab von langatmigen Grußwörtern und eintönigen Neujahrsempfängen begeht die Großgemeinde Schonungen traditionell mit einem kulturellen Highlight das neue Jahr. Musik versteht sich schließlich als Weltsprache mit hohem Unterhaltungswert und braucht schließlich nicht übersetzt werden, heißt es in einem bekannten Zitat. Bürgermeister Stefan Rottmann begrüßt beim diesjährigen Neujahrskonzert die wunderbaren Swinging Ladies and the Pianoman.

Gepaart mit Witz und Gefühl zeigt das charmante Frauenquartett, dass sich das Leben mit einem Lied auf den Lippen und Lachtränen in den Augen wesentlich einfacher gestalten lässt. Der Kursaal von Bad Bocklet war z.B. jedes Mal ausverkauft, wenn Schlager der 20er bis 50er Jahre zu hören waren. Lässt es sich doch wunderbar träumen mit einem „Lollipop under the appletree“ oder wenn der Tango-Max am „Wochenend mit Sonnenschein“ einlädt bei einer Seefahrt die „Caprifischer“ sowie anschließend die „Donna Klara“ in der „Kleinen Konditorei“ zu besuchen.

Sonntag, 8. Januar 2017, 17 Uhr, Alte Kirche Schonungen. Karten für 10,00 Euro (AK 12,00) sind erhältlich bei Schreibwaren Helmschrott Schonungen sowie Buchhandlung Vogel Schweinfurt

Foto: Swinging Ladies

alte-kirche-schonungen-swinging-ladies-mit-schriftzug



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Maharadscha
Geiselwind oben
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.