LokalesKultur und FreizeitSliderSchweinfurt

Heitere Musik, leckeres Essen und geselliges Beisammensein im Ruder-Club: Fränkischer Abend der Celtis-Freunde

SCHWEINFURT – Rund 60 Freunde, Lehrer, Schüler und Ehemalige des Celtis-Gymnasiums trafen sich zu heiterer Musik, leckerem Essen und geselligem Beisammensein im Ruder-Club.

Zweimal im Jahr organisiert die Celtis-Stiftung ein ungezwungenes Event; Mitte Februar nun als „Fränkischer Abend“. Den wohlklingenden Auftakt gestaltete das Streichquintett unter Leitung von Christine Geiger. Danach begrüßte Peter Schnarkowski (Vorsitzender des Stiftungsvorstandes) alle Teilnehmer und gab einen kurzen Rückblick auf die letzten Aktivitäten der Celtis-Stiftung.

Sven Mirring (Chef und Koch der Ruder-Club-Gaststätte) stellte in gewohnt humoristischer Art das vielfältige Buffet vor, das beispielsweise Welsfilet, Schweinschäufele und Sauerbraten vom Hirschkalb bot. Nach dem Dessert mit Eis, heißen Waldfrüchten und noch warmem Apfelkuchen nutzte Hans-Dieter Kutter (Vorsitzender des Stiftungsrates) die Gelegenheit, um den langjährigen „Stiftungsaktivisten“ Reinhold Markert offiziell aus dem Stiftungsrat zu verabschieden und dessen langjähriges Engagement für die Celtis-Stiftung zu würdigen. Dafür erhielt Markert zumindest EINEN Bocksbeutel. Michael Styppa verteilte Ansichtsexemplare der Zeitschrift „music and more“ (Bestellungen unter michael.styppa@googlemail.com), die vom P-Seminar herausgegeben wurde – natürlich unterstützt von der Celtis-Stiftung.

In individuellen Gesprächen über nostalgische Schulgeschichten, heitere und ernste Themen sowie vorausschauende Ideen klang der Abend langsam aus. Dabei fiel u.a. auf, dass mit Anneliese Spath-Neckel, Sigrid de Gier und Peter Schnarkowski bemerkenswerterweise alle Stiftungsvorsitzende der bisher zwanzigjährigen Geschichte der Celtis-Stitung anwesend waren.

Auf den Bildern:

* Das Streichquintett mit Evelyn Feser, Kilian Netter, Christine Geiger (Leitung), Emma Beiergrößlein und Magdalena Garsky eröffnet den Abend.
Foto: Michael Styppa

* Reinhold Markert wird von Hans-Dieter Kutter (Vorsitzender des Stiftungsrates) mit großem Danke aus dem Stiftungsrat verabschiedet.
Foto: Bernd Meidel

* Michael Styppa präsentiert die brandneue Erstausgabe der Zeitschrift „music and more“ (Bestellungen unter michael.styppa@googlemail.com), die vom P-Seminar herausgegeben wurde – natürlich unterstützt von der Celtis-Stiftung.
Foto: Bernd Meidel

Weitere Infos unter www.Celtis-Stiftung.de bzw. www.Celtis.de



Newsallianz ist ein Produkt der 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Pixel ALLE Seiten