Home / Specials / Filme / Hilfe für Kinder in der Ukraine – Schweinfurter Kindertafel organisiert mit vielen Partnern einen großen Transport
Unser Foto zeigt (v.l.) Robert Oschinski (Gratia Pflegedienst), Rainer Zink, Dagmar Bebersdorf und Stefan Labus (Schweinfurter Kindertafel e. V.), Dimitrij Videnin (Kyokushin e. V.) und Christian Oeser (Betriebsrat Schaeffler) - Foto: 2fly4

Hilfe für Kinder in der Ukraine – Schweinfurter Kindertafel organisiert mit vielen Partnern einen großen Transport


Keiler

SCHWEINFURT – Die Not im Krisengebiet Ukraine ist groß, die Hilfsbereitschaft der Deutschen und der Schweinfurter ebenso. Die Organisation von Hilfe ist aber schwierig. Gute Organisation ist also gefragt.

Der Schweinfurter Kindertafel e. V., der es im Besonderen um die Hilfe für Kinder und Familien mit Kindern geht, hat mit Dimitrij Videnin vom Dojo Kyokushin e. V. einen Partner gefunden, der für die richtigen Verbindungen in das Krisengebiet sorgt. Er stellte Kontakte zu einer Organisation her, die der deutschen Caritas oder Diakonie ähnelt und die eng mit dem Freiwilligenzentrum in Nowomoskowsk im Gebiet Dnipropetrowsk arbeitet.


Brauereifest Kundmüller

Dazu wurden viele Helfer und vor allen Dingen Spender aufgetrieben. Darunter:


  • Pabst Transporte
  • FIS Informationssysteme u. Consulting
  • Scheffler Betriebsrat
  • s.Oliver
  • IKEA
  • Gratia Pflegedienst
  • Stern-Apotheke Schwebheim (Arzneimittel)

Das Unternehmen Pabst stellt einen LKW zur Verfügung, der mit 35 Paletten beladen werden kann und sorgt für die Zollabwicklung und den Transport ins Krisengebiet. IKEA liefert Betten, Möbel und Geschirr. S’Oliver stellt warme Kleidung zur Verfügung, Der Gratia Pflegedienst hilft mit Masken, Handschuhen und anderem medizinischen Material, die Stern-Apotheke mit Medikamenten. Alles in Allem so viel, dass der halbe LKW bereits mit Waren gefüllt ist.

Die Unternehmen FIS und der Betriebsrat von Scheffler rufen nun die Angestellten zu Spenden auf. Kisten mit nötigen Dingen sollen für die Ukraine gepackt werden. Das kann nun auch jeder Schweinfurter Bürger tun. Gebraucht werden Lebensmittel, Hygieneartikel, Schlafsäcke, Decken, Verbandszeug (z. B. KFZ-Verbandskästen, die jetzt zum aktuellen Stand ehe gewechselt werden müssen) und für die Kinder gerne noch Buntstifte und Malsachen. Eine komplette Liste findet sich am Ende dieses Artikels. Auch Firmen sind weiterhin aufgerufen zu spenden. Wer sich also noch beteiligen will, der ist herzlich willkommen.

Wichtig: Alle Sachspenden müssen bis spätestens 15. März in MIT DEM INHALT BESCHRIFTETEN KARTONS (keine Tüten oder Säcke) bei der Kindertafel angeliefert werden, weil der LKW spätestens am 16. März abfahren soll und vorher beladen werden muss.

Anschrift: Schweinfurter Kindertafel e.V., Friedrichstraße 8, in Schweinfurt.

„Selbstverständlich freuen wir uns auch über Geldspenden, die wir zielgerichtet für diese Hilfsaktion verwenden werden.“, sagt uns Stefan Labus. Geldspenden bitte an die Schweinfurter Kindertafel e.V. unter dem Stichwort „Hilfe für ukrainische Kinder“ an die Spendenkonten: Sparkasse Schweinfurt-Haßberge IBAN DE 24 7935 0101 0021 0347 98 oder an die Hypo Vereinsbank, IBAN DE 86 7932 0075 0025 4103 00.

Sachspenden-Liste-Hilfsaktion für Kinder in der Ukraine

 


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!