Home / Lokales / Hoher SPD-Besuch bei „Main und Meer“: Warum Doris Aschenbrenner, Florian Pronold, Ralf Hofmann und Co. wie Grüne wirkten…

Hoher SPD-Besuch bei „Main und Meer“: Warum Doris Aschenbrenner, Florian Pronold, Ralf Hofmann und Co. wie Grüne wirkten…


Sparkasse

SCHWEINFURT – Hoher politischer Besuch machte es möglich: Die wissenschaftliche Mitarbeiterin Angelika Schreiber kam am Samstag extra aus Augsburg nach Schweinfurt, um einer SPD-Delegation eine Sonderführung durch „Main und Meer“ zu ermöglichen.

In der Schweinfurter Kunsthalle kamen Doris Aschenbrenner und Florian Pronold zu Besuch. Pronold ist Mitglied des Bundestags, Landesvorsitzender der Bayern-SPD und Mitglied des Kompetenz-Teams von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück. Aschenbrenner ist Landtagskandidatin aus dem Raum Kitzingen, berät den SPD-Spitzenkandidaten Christian Ude und ist netzpolitische Sprecherin der Bayern-SPD und der Jusos.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

In Schweinfurt trafen sie unter anderem auf Ralf Hofmann, der für den Bundestag kandidiert, auf die Landtagskandidatin Kathi Petersen und auf Frank Hofmann, der gerade aus dem Bundestag ausgeschieden ist. Der positive Nebeneffekt  bei rund 35 Grad draußen: In der Kunsthalle ist es dank Klimaanlage mit rund 20 Grad Temperatur äußerst angenehm.


„Das ist eine sehr interessante Ausstellung“, konnte Florian Pronold nach rund 90 Minuten der Führung feststellen. Dabei entstanden ein paar interessante Bildmotive: Bei einer überdimensionalen Reblaus, an einem Steuerrad oder im Treppenaufgang, der so beleuchtet ist, dass die vielen SPD-Politker wie echte Grüne aussehen.

Lasset Fotos sprechen…



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Maharadscha
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.