Home / Urlaub / Fahr mal hin / IGLHAUT Allrad, ein Spezialist für Offroad-Nutzfahrzeuge, stellt auf der ABENTEUER & ALLRAD 2022 aus

IGLHAUT Allrad, ein Spezialist für Offroad-Nutzfahrzeuge, stellt auf der ABENTEUER & ALLRAD 2022 aus


Frankens Saalestück

MARKTBREIT / BAD KISSINGEN – IGLHAUT, der Allrad-Spezialist für Offroad-Nutzfahrzeuge, stellt auf der wichtigsten Off-Road-Messe des Jahres in Bad Kissingen aus. Vom 16. bis 19. Juni findet im unterfränkischen Bad Kissingen die ABENTEUER & ALLRAD statt.

Über 350 Aussteller aus aller Welt werden dann wieder das gesamte Spektrum der Offroad- und Outdoor-Szene im Rahmen einer einzigartigen Veranstaltung präsentieren. Unter ihnen IGLHAUT Allrad, der Allrad-Spezialist für Offroad-Nutzfahrzeuge.


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

Bei IGLHAUT Allrad erwarten den Besucher am Messestand E08 wieder Offroad-Transporter par excellence. Freuen können sich die Besucher unter anderem auf Mercedes-Benz Sprinter und Vito sowie Volkswagen Crafter und MAN TGE. Alle Allrad-Fahrzeuge bieten grundsätzlich permanenten IGLHAUT Allradantrieb, eine 100 %-ige Zentraldifferentialsperre, eine Höherlegung um mindestens 120 mm und eine große Geländeuntersetzung. Aber auch IGLHAUT Performance-Fahrzeuge werden sich am Messestand von IGLHAUT Allrad einreihen. Mit IGLHAUT Performance optimieren die Unterfranken auch hier den Mercedes-Benz Sprinter, Vito und Volkswagen Crafter sowie den MAN TGE.


Hier wird aber kein IGLHAUT Allrad eingebaut, sondern jedes Fahrzeug wird individuell nach Kundenwunsch für mehr Offroadperformance optimiert. Bei IGLHAUT Performance spielt es keine Rolle, ob das Fahrzeug bereits allradgetrieben ist oder nicht. So gut wie jedes Extra, welches auch bei IGLHAUT Allrad bestellbar ist, kann geordert werden. Es kann zum Beispiel ein frontgetriebener Sprinter um 80 mm höher gelegt werden, mit größerer Geländebereifung ausgestattet und mit entsprechenden Unterfahrschutzen optimiert werden. Oder ein Werksallrad wird mit einer zusätzlichen Hinterachsdifferentialsperre aufgerüstet. Die Kombinationen sind unendlich. Und so unterschiedlich diese IGLHAUT Fahrzeuge auch sein mögen, eines haben sie alle gemeinsam: Im Gelände fühlen sie sich pudelwohl.

Foto Max Colin Heydenreich

Bereits im Jahr 2019 stellte IGLHAUT Allrad den Volkswagen Crafter mit IGLHAUT Allradtechnologie auf der ABENTEUER & ALLRAD vor. Auch in diesem Jahr wird der Crafter wieder auf dem Messestand von IGLHAUT Allrad zu sehen sein. Das Fahrzeug verfügt über viele Optionen, die im echten Gelände unverzichtbar sind. So bietet der IGLHAUT Allrad Crafter permanenten IGLHAUT Allradantrieb, eine 100%ige Zentraldifferentialsperre, eine Höherlegung um ca. 150 mm plus 110 mm durch die Umbereifung (= 260 mm höher!), eine große Geländeuntersetzung sowie eine 100%ige Hinterachsdifferentialsperre und 100%ige Vorderachsdifferentialsperre.

Außerdem wurde der Crafter umbereift auf 37×12,5 R 18 LT „BFGoodrich Mud-Terrain T/A“ mit Alufelge im IGLHAUT Design. Des Weiteren wurde der Offroadvan mit einem Original Top Air Vorabscheider, Ersatzradhalter mit Ersatzrad, Radlaufverbreiterungen, Vorderachsschutz, Hinterachsschutz, Unterfahrschutz, Verteilergetriebeschutz und vielem mehr ausgestattet.

Dieses besondere Fahrzeug wird sich am IGLHAUT Allrad Messestand E08 einreihen zwischen IGLHAUT Allrad Sprinter, Vito, MAN TGE und vielen weiteren Highlights mit IGLHAUT Allrad und IGLHAUT Performance.

Foto Max Colin Heydenreich

Allrad ist der Antrieb

Seit fast 40 Jahren rüstet IGLHAUT Allrad Mercedes Benz-Transporter auf Allradantrieb um und zählt somit zu den Pionieren der Allradtechnik im Transporterbereich.

Alles begann im Jahre 1983 mit der Anfrage eines Gastwirts aus dem Allgäu, der seinen Mercedes Transporter auf Allradantrieb umgebaut haben wollte, um seine Gäste sicher zu seinem am Berg gelegenen Hotel befördern zu können. Der weltweit erste Allradumbau für einen Mercedes-Transporter war geboren.

Ein Entwicklungsvorsprung, der bis heute IGLHAUT Allrad eine Vorreiterposition im Bereich Umrüsten auf permanenten Allradantrieb sicherstellt. Wer in Sachen Antriebstechnik, Fahrwerk, Spezialbereifung oder Bremssysteme unterwegs ist, kommt an der unterfränkischen IGLHAUT Allradmanufaktur aus Marktbreit heute nicht mehr vorbei.

Foto Michael Scheler

Doch fertigt das Unternehmen keinesfalls Allrad-Fahrzeuge im Lifestyle-Segment, sondern echte Offroad-Nutzfahrzeuge mit Antriebssystemen für den extremen Bedarf. Robuste, zuverlässige, hochentwickelte und langlebige Technik, die sich sowohl im Alltag, im harten Arbeitseinsatz als auch bei Wüstenexpeditionen bewährt hat. Dazu zählen grundlegende Komponenten wie permanenter Allradantrieb mit Geländeuntersetzung, 100%ige Verteilergetriebesperre, 100%ige Vorder- und Hinterachssperre, Geländebereifung sowie sinnvolles Zubehör für individuelle Einsatzzwecke.

Selbstverständlich werden für den patentierten IGLHAUT-Allradantrieb ausschließlich Originalteile des Herstellers sowie selbstentwickelte, geprüfte und patentierte Teile verwendet, damit die umgebauten Fahrzeuge im Bedarfsfall bei jedem Mercedes-Benz Partner repariert und gewartet werden können. Jedes von Iglhaut umgebaute Fahrzeug ist so heute ein echtes Unikat und perfekt auf den jeweiligen Anwendungszweck zugeschnitten.

Dank des Allrad-Umbaus von Iglhaut beginnt für diese kompakten Fahrzeuge, die gerne auch als Service- und Einsatzfahrzeuge für Bergwachten und Feuerwehren genutzt werden, nun eine neue Ära.

Weitere Informationen über IGLHAUT Allrad finden Interessierte auch unter www.iglhaut-allrad.de


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha
Aktopolis Kostas


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!