Home / Lokales / IHK-Mitarbeiterkindertag 2012: Familienfreundlichkeit ist ein fester Teil des Programms

IHK-Mitarbeiterkindertag 2012: Familienfreundlichkeit ist ein fester Teil des Programms


Keiler

WÜRZBURG – Mittlerweile Tradition und überaus beliebt bei Eltern und Kindern ist der Mitarbeiterkindertag der Industrie- und Handelskammer (IHK) Würzburg-Schweinfurt. Wie in den vergangenen fünf Jahren müssen sich die Mitarbeiter der IHK keine Gedanken machen, wer ihre Kinder während des schulfreien Buß- und Bettags betreut. Die Wirtschaftskammer bietet den schulpflichtigen Sprößlingen der Mitarbeiter ein abwechslungsreiches Tagesprogramm am Arbeitsplatz ihrer Eltern.

„Idee des Mitarbeiterkindertags ist es, allen Eltern in der IHK während des in Bayern schulfreien Buß- und Bettages, eine ganztägige und kostenlose Kinderbetreuungsmöglichkeit anzubieten. So wissen die Mitarbeiter ihren Nachwuchs in guten Händen und die IHK schafft eine einfache aber wirksame Möglichkeit, Beruf und Familie zu kombinieren.“, so Sonja Mann, Referentin für Zentrale Aufgaben bei der IHK Würzburg-Schweinfurt.


Brauereifest Kundmüller

Bereits früh am Morgen hatten die Kleinen ihren ersten „Geschäftstermin“. Bei belegten Brötchen, Müsli und Saft wurde zunächst getestet, trotz wie viel Lärm ein IHK-Vorstand noch interessante Geschichten über die verschiedenen Abteilungen der IHK erzählen kann. Zufrieden und gestärkt starteten die Kinder nach dem gemeinsamen Frühstück zu ihrem „Juniorhelfer-Lehrgang“ in die Rettungswache des Bayerischen Roten Kreuzes. Unter dem Motto „Keiner ist zu klein, um Helfer zu sein“ führten ehrenamtliche Rettungshelfer die kleinen Teilnehmer kindgerecht an das Thema „Erste Hilfe“ heran. Sie erfuhren beispielsweise wie man ein Kind tröstet, das vom Rad gefallen ist und wie man richtig Hilfe holt. Die positive Grundeinstellung der Kinder zum Helfen wurde durch einfaches Handwerkszeug ergänzt. Schnell erkannten die Kinder, dass auch ihr Einsatz wichtig ist und dass jeder mit ein paar Handgriffen helfen kann. Zum Abschied erhielten die Teilnehmer noch ein „Erste-Hilfe-Kid“ für die Schultasche, damit sie im Notfall auch die passende Ausrüstung zum Helfen dabei haben.


Für den Nachmittag nahmen die Kinder jede Menge Spielideen rund um das Thema „Erste Hilfe“ mit in die IHK, bevor Sie kurz vor Ende des Tages ihre Eltern an ihrem Arbeitsplatz besuchten.

Auf dem Bild: Professor Dr. Ralf Jahn (li.), IHK-Hauptgeschäftsführer, bastelt gemeinsam mit den Sprößlingen der IHK-Mitarbeiter am schulfreien Buß- und Bettag Papierflieger in der Wirtschaftskammer.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.